Weibliche A1 startet mit furiosem Auftaktsieg gegen Heidmark in die Verbandsliga Ost

HSG Heidmark – HG Rosdorf-Grone 18:41 (7:19):
Zu ungewohnt früher Uhrzeit traf die weibliche A1 am Sonntag auf die HSG Heidmark zum Auftakt der Verbandsliga Ost. Bereits um 11 Uhr starte das Spiel gegen die in der Vorwoche bereits siegreichen Gastgeberinnen in der Thormarcon Arena zu Dorfmark. Dieser Sieg und die Tatsache mit nur 9 Spielerinnen (davon 2 Torhüterinnen) angereist zu sein, sorgten dafür, dass man den Gegner trotz eines hohen Sieges im Aufeinandertreffen der Vorrunde zur Oberliga nicht unterschätzte.

Weiterlesen

Weibliche E Jugend schließt erfolgreiches Jahr 2019 ab

Nach der erfolgreichen Saison 2018 / 2019, in der die weibliche E-Jugend sich in beiden Ligen den Titel sichern konnte, verabschiedeten sich die Mädels der E1 und einige Spielerinnen der E2 in die D-Jugend. Dafür durften wir jedoch aus unseren Minis viele neue Gesichter begrüßen und auch anderweitig fanden wir nach und nach immer mehr Zuwachs, sodass wir mittlerweile über 20 Mädchen im Training haben!

Weiterlesen

A1 zeigt über weite Phase herausragende Leistung

HG Rosdorf-Grone – SG Börde Handball 29:25 (14:9):
Am vergangenen Samstag stand für uns ein schwieriges Spiel an. Unser Gegner waren die Mädels aus Börde, die wir bereits sehr gut aus der vergangenen Saison kannten, als wir uns in einem spannenden Rückspiel die Meisterschaft sichern konnten. Da die Mannschaft aus Börde weitestgehend zusammengeblieben war und sie gegen Badenstedt lediglich mit einem Tor verloren hatten und auch gegen Burgdorf eine starke Leistung zeigten, bereiteten wir uns die Woche über auf einen unangenehmen Gegner vor.

Weiterlesen

Stärkste Saisonleistung abgerufen

HG Rosdorf-Grone II – TV Hannover Badenstedt II 32:28 (18:13):

Vor dem Spiel hatten beide Mannschaften 4:2 Punkte und ein ähnliches Torverhältnis. Von daher war uns klar, dass es eine enge Partie werden würde. Badenstedt trat zwar nur mit 8 Spielerinnen an, aber waren dennoch nicht zu unterschätzen, denn vor allem auf den Halbpositionen waren sich körperlich deutlich überlegen.

Weiterlesen