Unerwartete Punkte

HG Rosdorf-Grone III – VSSG Sudershausen 29:25 (14:12)

Nach einer Durstrecke mit nur einem Lichtblick gegen Worbis konnte die Dritte Herren endlich mal wieder einen überzeugenden und dazu völlig überraschenden Erfolg feiern. Dieser Sieg gegen Sudershausen ist dann auch unseren ersten (Entschuldigung!) Spielbericht der Saison 2019/2020 wert!

Seit den Herbstferien war bei uns sprichwörtlich der Wurm drin. Trotz Verstärkungen, intensivem Training mit teils begeisternder Beteiligung (wir dachten schon über einen Hallenanbau nach), hoher Motivation und grundsätzlich guter Stimmung klappte es auf dem Spielfeld nicht mehr so recht. Der Tabellenkeller mit 6 Punkten auf der Habenseite war die Folge. Daher standen gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der VSSG Sudershausen andere Dinge als unbedingt ein Sieg auf der Todo-Liste. Über gemeinsames und geordnetes Spiel wollten wir Selbstvertrauen und Spaß zurückgewinnen. Haben wir!

Nach zwei Minuten lagen die Sudershäuser um den ehemaligen Rosdorfer Christian Greve mit einem Tor in Führung. Sicher dachte niemand in der Halle zu diesem Zeitpunkt daran, dass es die einzige Führung des Tabellenführers bleiben sollte. Konzentriertes Spiel, gemeinsames Erarbeiten von Chancen und stark verbesserte Quoten im Torabschluss zahlten sich für uns aus, sodass wir immer wieder vorlegen konnten. Die Unterstützung von William Eggerichs aus unserer Zweiten machte dann letztlich den Unterschied. 13 Tore können und wollen wir nicht kleinreden. Doch auch die übrigen 11 Spieler dürfen stolz auf ihre Leistung sein. Es wurde gekämpft (daran mangelte es bisher selten), gekreuzt, eingelaufen, angefeuert und vor allem: Endlich mal wieder sicher getroffen!

So blieb den Sudershäusern vier Minuten vor Spielende noch ein kurzes Aufbäumen in Form einer offenen Manndeckung, welches unsererseits aber mit zwei Treffern schnell beendet werden konnte. Zweieinhalb Minuten vor Abpfiff haben wir den Sack endgültig zugemacht. Nach 60 Minuten stand ein verdientes 29:25 auf der Anzeigetafel.

Mannschaft und Tore: Till Marienhagen (TW), William Eggerichs (13), Matthias Baethe (4), Jan Bergolte (3), Emin Degirmenci (2), Carsten Gunkel (2), Oliver Hesse (2), Daniel König (1), Max Marienhagen (1), Kristian Pätzold (1), Steffen Greiner, Malte Radmer

Kristian Pätzold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.