Mit einem Sieg in die Winterpause

Die weibliche B-Jugend hier letztes Spiel vor der Winterpause deutlich gewonnen. Am Sonnabend behauptete sich die Mannschaft von Trainergespann Jan Schild und Kai Buttgereit mit 23:12 (11:6) gegen den SV Einheit 1875 Worbis. Damit blieben die Rosdorferinnen zum vierten Mal hintereinander unbesiegt und sind weiterhin engster Verfolger von Spitzenreiter HSG Rhumetal.

Die HG legte in eigener Halle zwar früh in der Partie eine kompakte Führung vor (5:0/13.). Doch Mitte der ersten Halbzeit schlichen sich zahlreiche technische Fehler ein. Worbis kam so zu aussichtsreichen Torchancen, ließ diese jedoch zu oft ungenutzt, um das Spiel enger zu gestalten. Beim Spielstand von 11:6 wechselten die Teams die Seiten.

Um den Sieg mussten die Gastgeberinnen auch in der zweiten Spielhälfte nicht bangen, wenngleich die kompakte Einheit-Deckung die HG-Offensive häufig nicht wie gewünscht zum Zuge kommen ließ. In den Schlussminuten starteten die Rosdorferinnen dann noch mal einen Lauf und zogen auf den Endstand von 23:12 davon.

„Wir haben leider nur die ersten zwölf Minuten sauber in der Abwehr gearbeitet, danach hat die Konzentration nachgelassen, wir haben zu viele Fehler produziert. Auch im Angriff haben wir uns mit Ungenauigkeiten das Leben selbst schwer gemacht“, übte HG-Trainer Jan Schild trotz des dritten Saisonsiegs vereinzelt Kritik am Spiel seiner Mannschaft.

Zugleich betonte er: „Niemand hat damit gerechnet, dass wir an Weihnachten auf dem zweiten Platz stehen würden. Das haben sich die Mädels im Training hart erarbeitet“, so der Coach.

Das nächste Spiel bestreiten die B-Juniorinnen erste wieder am Sonntag, 12. Januar. Dann empfangen die Rosdorferinnen um 17 Uhr die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen in der Sporthalle am Siedlungsweg.

HG: C. Becker – Hermann (2), Gunkel (4), K. Becker (2), Fromm (1), Winkler (3), Zimmermann (1), Koch (1), Hesse (8/3), Pejinovic, Faust (1).

Die weibliche B-Jugend wünscht allen Anhängern, Eltern und Unterstützern ein schönes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage sowie einen guten Start in das neue Jahr. Die Mannschaft freut sich auf spannende und hoffentlich erfolgreiche Spiele im Jahr 2020!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.