Ein schwarzer Tag für die A2

HSG Wacker Osterwald/SchloRi – HG Rosdorf-Grone II 32:25 (18:13)

Bereits vorletztes Wochenende machte sich die A2 auf den Weg nach Hannover. Den Gegner kannten wir vorher nicht. Leider mussten wir krankheitsbedingt auf einige Spielerinnen verzichten, so dass wir lediglich mit sieben Feldspielerinnen und zwei Torhüterinnen anreisten.

Alle mitgereisten Mädels waren hochmotiviert, die herausragende Leistung der vorherigen Woche zu wiederholen. Das Spiel begann sehr ausgeglichen, es konnte sich keine Mannschaft absetzen und auf beiden Seiten wurden einige Fehler gemacht. Ab der 15. Minute kam jedoch der Gegner immer besser ins Spiel und wir mussten den ersten Rückstand hinnehmen, den wir leider auch nicht mehr aufholen sollten. Unser Gegner hatte im Angriff einfach mehr Geduld und machte die einfachen Tore. Unser Angriff hingegen musste sich sehr abmühen und wenn wir uns eine Torchance herausgearbeitet hatten, scheiterten wir an der gegnerischen Torhüterin. Mit hängenden Köpfen ging es in die Kabine.

Alle Spielerinnen wollten nun eine bessere Leistung zeigen und wieder zu alter Stärke zurückfinden. Leider verschliefen wir den Beginn der zweiten Halbzeit komplett und der Rückstand wurde immer größer. Die Trainer versuchten es nun mit einer 4:2-Deckung. Die Deckung funktionierte und wir konnten den Rückstand auf zwei Tore verkleinern und hatten auch mehrmals die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, leider scheiterten wir erneut an der gegnerischen Torfrau.

Zum Ende des Spiels verließen uns dann komplett die Kräfte und wir mussten noch einige unnötige Tore hinnehmen. Aufgrund des dünnen Kaders war an diesem Tag nicht mehr drin. Alle mitgereisten Mädels zeigten eine kämpferische Leistung und versuchten ihr Bestes. Nun heißt es, das Spiel schnell zu vergessen und im nächsten Heimspiel wieder zu alter Form zurückzukehren.

HG: Braun (TW), Deutschler (TW), Fromm (7/3), Eberhardt (3), Hodemacher (9), Herbold Myleene (2), Herbold Marischa (3), Hülsmann, Münter (1)

Freda Seifert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.