mD1-Jugend steht nach 5 Spielen auf Platz 2


Die mD1-Jugend ist nach 4 Siegen aus den ersten 5 Spielen erfolgreich in die neue Saison gestartet und konnte lediglich vom Tabellenführer, Tuspo Weende, knapp geschlagen werden.

Hintere Reihe v.l.: Jana, Luca, Timo, Nils, Kian, Arne
Vordere Reihe v.l.: Theo, Emiliano, Ilja, Tim
Es fehlt: Ashven

Gleich zum Saisonauftakt kam es zum erwartet schwierigen Spiel: Die Jungs von Tuspo Weende waren zu Gast in Halle am Siedlungsweg und die beiden Mannschaften machten das Spiel zu einem Spitzenspiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hätte. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte unsere mD1-Jugend sogar Mitte der zweiten Halbzeit mit 4 Toren in Führung gehen, der Vorsprung schmolz allerdings Tor für Tor als sich die Partie dem Ende zuneigte. Mit einem Gleichstand und Ballbesitz gingen unsere Jungs in die letzte Spielminute. Leider konnte der Ball in diesem Angriff nicht im Tor untergebracht werden und Weende nutzte einen Abpraller zum umjubelten 28:29. Nach kurzer Trauer und Fassungslosigkeit mussten die HGRG-Spieler einsehen, dass sie ein unfassbar starkes Spiel gemacht hatten und Weende, die in der letzten Saison ohne Niederlage souverän Meister geworden sind, an den Rand einer Niederlage gebracht hatten.

Es folgten zwei Heimsiege gegen den Northeimer HC II (30:13) und gegen die JSG Münden/Volkmarshausen (50:23), in denen die Jungs zeigten, dass sie das viel trainierte und zum Teil neue 1:5-Abwehrsystem mit viel Pressing auf den Ball bereits gut verinnerlicht haben und daraus immer wieder schnelle und über wenige Stationen toll herausgespielte Tore entstehen konnten.

Das Spiel gegen die Jungs von der HSG Plesse-Hardenberg wurde um einen Tag verschoben, da einige unserer Spieler sich am Tag des Handballs abschauen wollten, wie es die deutschen Nationalmannschaften der Männer und Frauen machen. In aller Früh trafen wir uns deshalb am Sonntag in Nörten-Hardenberg. Einigen Jungs merkte man an, dass ihr Kopf und Körper ihnen zu verstehen gab, dass man sich um diese Zeit eigentlich im Bett und nicht auf dem Handballfeld zu befinden hat, trotzdem konnte ein nie gefährdeter 7:41-Sieg rausgespielt werden.

Es folgte das nächste Spitzenspiel (2. gegen 3. Platz), das Derby gegen den MTV Geismar. In der letzten Saison kam es zwischen den beiden Teams bei den drei Aufeinandertreffen zu einer ausgeglichenen Bilanz (1 Sieg, 1 Unentschieden, 1 Niederlage), beim Paul-Otto-Turnier in Geismar hatte der Gastgeber knapp die Nase vorn, weswegen ein knappes und spannendes Spiel zu erwarten war. Die HGRG-Jungs begannen wie die Feuerwehr und konnten schnell mit 9:4 in Führung gehen. Geismar kämpfte sich darauf auf ein 9:8 wieder heran, unsere Jungs schalteten danach aber wieder einen Gang (in der Konzentration) hoch und gingen mit einem 16:12 in die Pause. In der Halbzeit wurde vereinbart, dass der Angriff von Geismar mehr unter Druck gesetzt werden solle und mehr Bewegung ohne Ball in unserem Angriff erforderlich sei. Gesagt getan: Über einige Gegenstöße konnten wir mit 26:18 in Führung gehen und das Spiel am Ende mit 33:27 für uns entscheiden.

Wenn nächsten Freitag das Nachholspiel gegen den Northeimer HC I absolviert wurde, ist die erste der drei Spielserien vorüber und die HGRG wird sich auf einem starken 2. Platz befinden. Es kann jetzt bereits die Bilanz gezogen werden, dass die mD1-Jugend sich super weiterentwickelt hat, was nicht zuletzt an der guten Trainingsbeteiligung und -einstellung der Jungs liegt.

Spieler und Trainer bedanken sich bei Bayer Karosseriebau für das Sponsern unserer Aufwärmshirts und bei allen Eltern für die tolle Unterstützung bei Heim- und Auswärtsspielen.

Euer Trainerteam
Jana & Arne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.