Vorbereitung wA


Auch die weiblichen A-Jugenden, die in der nächsten Saison in der Landesliga und in der Vorrunde zur Oberliga starten, befinden sich nun seit einigen Wochen in einer schweißtreibenden Vorbereitung.

Der Beginn der Vorbereitungsphase war von vielen Lauf-und Krafteinheiten geprägt. Der Sportplatz am IFL dürfte nun jedem der Mädels bekannt und in mehr oder weniger guter Erinnerung geblieben sein. In einer zweiwöchigen Sommerpause hielten sich die Mädels selbstständig fit und absolvierten einen vorgegebenen Trainingsplan. Nachdem die Fitnessgrundlagen gelegt wurden, wurde der Ball immer mehr ins Training eingebunden. In vielen Einheiten wurden neue Spielzüge und Abwehrformationen ausprobiert und eingeübt. Die Trainer mussten sich erstmal einen Überblick über 25 Mädels verschaffen. Die Stimmung beim Training war immer fröhlich und ausgelassen, so dass in einer super Atmosphäre gearbeitet werden konnte.

In der vergangenen Woche stand nun das erste Testspiel auf dem Programm. Gegen einen starken Gegner aus Dransfeld konnte kein Sieg eingefahren werden, stattdessen mussten sich die Mädels gegen körperlich stärkere Damen versuchen durchzusetzen und hinten ordentlich dagegenhalten. In diesem Spiel konnten wir deutlich erkennen, dass es noch ein großer Schritt bis in den Seniorenbereich ist, aber auch viele gute Ansätze konnten die Trainer aufschnappen.

Am vergangenen Sonntag stand dann das traditionelle Turnier des MTV Geismar auf dem Plan. Wir gingen mit beiden Mannschaften an den Start. Leider mussten beide Mannschaften dauerhaft parallel spielen, so dass ein gegenseitiges Anfeuern kaum möglich war. Unsere Landesliga-Mädels schlugen sich in ihrer Gruppe sehr gut. Leider gingen zwei Spiele knapp verloren, da auch einige Schiedsrichterentscheidungen nicht auf unserer Seite waren. Doch die Mädels ließen sich nicht unterkriegen und erspielten sich ein Unentschieden und einen verdienten Sieg. Am Ende hieß es in der Gruppe Platz 3 (jede Gruppe bestand aus fünf Mannschaften).

Unsere Verbandsliga/Oberliga-Mannschaft hatte einen hervorragenden Start in das Turnier und gewann 9:0. Auch die folgenden Gruppenspiele konnten die Mädels souverän für sich entscheiden. Mit dem ersten Platz in der Gruppe war die Mannschaft automatisch für das Final qualifiziert. Im Endspiel gegen Wesertal konnte der fünfte Sieg des Tages eingefahren werden und somit auch der Turniersieg. Insgesamt zufriedenstellende Leistungen beider Mannschaften, aber bei beiden Teams konnten auch noch einige Schwächen entdeckt werden, an denen noch gearbeitet werden muss.

Am Mittwoch ging es nun direkt weiter mit dem nächsten Testspiel. Zu Gast war die A-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg. Nach einigen Startschwierigkeiten, die vor allem durch nicht verwandelte Torchancen entstanden sind, konnten wir das Spiel Stück für Stück an uns reißen. Einen Halbzeitstand von 16:9 konnten wir auf einen Entstand von 30:16 ausbauen. Gute Torwartleistungen von unseren drei Torfrauen konnten beobachtet werden. Ebenso in der Abwehr konnten wir viele Verbesserungen erkennen, jedoch sind wir im Tempospiel nach vorne noch sehr hektisch. In den kommenden Wochen werden wir weiter an unseren Schwächen arbeiten, bevor die Saison endlich losgeht.

Unser Landesliga-Team startet am 08.09 in Braunschweig. Das Verbandsliga/Oberliga Team wird eine Woche später in Burgdorf zu Gast sein. Wir müssen uns auf starke Gegner einstellen und werden viele neue Erfahrungen sammeln. Die Mädels sind hoch motiviert und freuen sich, wenn sie in der Halle wieder viele Fans begrüßen dürfen.

Freda Seifert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.