HG Rosdorf-Grone hilft dem Gastgeber personell aus


In einem Vorbereitungsspiel haben sich der Handball-Landesligist HSG Schoningen und Verbandsligist HG Rosdorf-Grone 30:30 (13:16) getrennt.

Rosdorfs Trainer Marcus Wuttke hat bei seinem Team Fortschritte gesehen. Foto: Swen Pförtner

Das Ergebnis hatte kaum Aussagekraft, da die Gastgeber mangels ausreichendem Personal auf Rosdorfer Leihspieler angewiesen waren. Dabei fiel auch noch Messerschmidt beruflich aus, Herthum und David fehlten urlaubsbedingt.

„Wir haben in der Vorwärtsbewegung gute Fortschritte gemacht“, hat Trainer Marcus Wuttke beobachtet. „Im Angriff läuft schon fast alles relativ rund. In der Abwehr werden wir aber bis zum Saisonstart noch intensiv arbeiten.“ Schließlich soll die Deckung auch in der am 7. September beim MTV Groß Lafferde beginnenden Punktrunde das Prunkstück der HG bleiben.

Tore HGRG: Schulz (7), Klöckner, Seebode (je 5), Nörtemann (4), Teune, Seibt (je 3), Hornig (2), von Gfug (1).

Von Ferdinand Jacksch

Quelle: goettinger-tageblatt.de, 19.08.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.