Vizemeister, Vizemeister hej hej hej

MTV Geismar III – HG Rosdorf-Grone II 21:26 (10:15)

Zum Abschluss der Saison war die Tabellensituation genauso, wie sie sich die ganze Saison abgezeichnet hat. Es gab am vorletzten Spieltag drei Mannschaften mit 9:9 Punkten. OHA, Landolfshausen und wir. HSG 2 war schon mit 11:9 Punkten vorerst auf dem 2. Tabellenplatz. Es war also alles noch möglich.

Landolfshausen und OHA einigten sich dann am vorletzten Spieltag auf eine Punkteteilung, somit hatten wir es selbst in der Hand. Mit mehr als drei Toren gegen Geismar gewinnen und wir müssten Vizemeister sein! Einige wehmütige Worte der Trainerin vor dem Spiel mussten dann doch ausgesprochen werden, momentan sind wir für die nächste Saison nicht spielfähig! Sollte es das mit der 2. gewesen sein? Also müssen wir uns wieder selber kümmern und versuchen eine Mannschaft auf die Beine zu stellen.

Aber Ziel für heute war klar definiert, jetzt hieß es machen! Wie sich aber zeigt, entwickelte sich ein schönes faires Spiel auf Augenhöhe. Die ersten Minuten brauchten wir um in Wallung zu kommen, die Abwehr war noch nicht da und Geismar kam zu leichten Toren. So legte Geismar ein 4:0 vor, erst in der 8. Spielminute gelang es Sporleder den ersten Treffer zu markieren! Jetzt waren es Gerke und Neidhardt, die sich durchsetzten und die entscheidenden Treffer zur Wende des Spiels warfen. Die 5:6 Führung war da und Herbold und Tretter sorgten für die erstmalige Führung mit 3 Toren! Jetzt lief es rund! Durch diverse Verletzungen war unsere Aufstellung etwas mager, deswegen hatten wir heute Unterstützung von P. Frölich und M. Gerke. Da die beiden aber bereits mehrmals mit uns zusammen gespielt haben, waren sie sofort voll dabei und konnten mit tollen Abwehraktionen, aber auch schönen Toren uns super unterstützen. Herbold als Gewinnzuwachs aus unserer A-Jugend ist inzwischen ein fester Bestandteil unserer Mannschaft. Die Gefahr war nur, unser leider oftmals erlittener Einbruch in der zweiten Spielhälfte. In der Pause gab es nicht viel zu kritisieren. Ich habe den Mädels nur noch einmal unser Ziel vor Augen geführt! Ein direkter Einbruch kam nicht, aber Geismar wollte es uns auch nicht so einfach machen. Wir haben es inzwischen geschafft, die gegnerische Torfrau schön ins Spiel zu bringen! Mit tollen Paraden hielt sie Geismar nicht nur im Spiel, Geismar konnte sogar in der 52. Spielminute zum 20:22 aufschließen. Also, Ziel in Gefahr Teamtimeout! Es stand inzwischen zwar 20:23 (Wette), aber jetzt hieß es nochmal Gas geben und wieder den Vorsprung herausspielen. Und dafür sorgten in der Schlussphase dann Tretter, Herbold und Sporleder. Vizemeister! Endstand 21:26.

Ich möchte mich an dieser Stelle von einigen Spielerinnen verabschieden, die teilweise über viele Jahre dem Verein treu waren und jetzt leider aus verschiedenen Gründen uns verlassen. Vielen Dank an Rachel Wette, Ari Krüger und Sabrina Sporleder. Teresa Neidhardt wird die nächste Saison in der 1. antreten, Dir wünsche ich viel Erfolg! Auch vielen Dank an Henning Wette, unseren „Mann am Tisch“!

Aufstellung und Tore: Hüllen (TW), Wette (2), Neidhardt (4/1), Tretter (4/3), Gerke (6), Petersen (TW), Krüger, Meyer (1), Herbold (2), Graefe (2), Frölich (2) und Sporleder (3)

Thomas Richardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.