Relegation zur Landesliga

Nachdem man noch als C-Jugend am Mittwoch, den 24.04.2019, zum letzten Saisonspiel nach Duderstadt gereist und dort mit einem Sieg die Meisterschaft perfekt gemacht hat, stand nur drei Tage später die Vorrunde zur Landesligarelegation auf dem Programm der Jungs. Neben dem Turnierausrichter, der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen, warteten die Mannschaften vom VfL Lehre, Northeimer HC II und MTV Moringen auf die neue B-Jugend der HG. Mit dem dritten Platz qualifizierte sich die HG für die erste Relegationsrunde, welche am vergangenen Sonntag in Groß Lafferde ausgetragen wurde.

Vorrunde zur Landesligarelegation

Aufgrund der Fünfer-Gruppe betrug die Spielzeit 2 x 12 Minuten. Nicht viel Zeit, um erst einmal den Start zu verschlafen. Leider taten genau das die Jungs. Zur Halbzeit führte Uslar bereits 6:2. Die Mannschaft um das Trainergespann Albrecht / Bergolte bewies Moral und kämpfte sich in der zweiten Halbzeit auf 9:9 heran. Kurz vor Schluss hatte man die Chance, das Spiel noch für sich zu entscheiden. Diese konnte aber nicht genutzt werden und so ging es gleich im ersten Spiel ins 7m-Werfern, welches die HG verlor. Zunächst erfolgt aber die Punkteteilung und nur bei Punktgleichheit zwischen dem Gastgeber und der HG würde der Ausgang des 7m-Werfens zum Tragen kommen. Im zweiten Spiel stand uns der VfL Lehre gegenüber. Körperlich war der eine oder andere Spieler uns überlegen, aber dies machten die Jungs mit Schnelligkeit und mannschaftlicher Geschlossenheit wett. Nach einer guten ersten Halbzeit und einem zwei-Tore-Vorsprung hatten man die Karten in der Hand. Weitere 12 saustarke Minuten und wir besiegten Lehre mit 13:17. Als nächster Gegner stand uns die zweite Mannschaft des Northeimer HC gegenüber, welchem wir uns am Ende mit 10:15 (2:8) geschlagen geben mussten. Ein Sieg im letzten Spiel über den MTV Moringen und der Einzug in die erste Runde der LL-Relegation wäre perfekt. Nach zwei schnellen Toren (1:1) vergingen geschlagene fünf Minuten bis ein weiteres Tor fiel. Die Jungs drehten nun noch einmal auf und erspielten bis zur Halbzeit einen 7:2-Vorsprung. Zwar waren noch weitere 12 Minuten zu spielen, aber eigentlich sollte nichts mehr anbrennen. Die Jungs spielten die zweite Halbzeit routiniert herunter und so stand am Ende ein gerechtes 13:8 auf der Anzeigentafel. Der Schritt in die nächste Runde war somit gemacht.

HG: Gries 6, Krüger 5, Ackert 3, Kulle 10, Goretzki, Demir, Kunth 13/1, Betker (TW), L. Albrecht 12/1

Erste Relegationsrunde

Am vergangenen Sonntag verschlug es die männliche B-Jugend der HG zur ersten Runde nach Groß Lafferde. Gleich im ersten Spiel setzte es gegen die SG Misburg (späterer Sieger des Turniers) eine 9:17 (4:7) Niederlage. Kein guter Start ins Turnier. Bereits im nächsten Spiel ging es um alles. Ein Sieg gegen dem Lehrter SV musste her. Spannende 2 x 12 Minuten, die echt Nerven kosteten. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Die Führung wechselte hin und her. Beim 5:5 ging es in die Kabinen. Motiviert kamen die Jungs aus der Kabine, aber leider fehlte vorne das Wurfglück und so konnte Lehrte in der 18. Minute das 9:7 erzielen. Sechs lange Minuten, in denen die Jungs noch einmal alle Kraftreserven mobilisieren mussten. Und genau das taten die Jungs. Keine Minute später erzielte die HG den Ausgleichstreffer zum 9:9. Es war wieder alles offen. Lehrte gab sich nicht kampflos geschlagen und führte in der 21. Spielminute erneut mit zwei Toren (12:10). Knapp drei Minuten noch auf der Uhr. War es das schon? Unsere Jungs fanden „nein“ und kämpften sich erneut auf heran (12:12). Das Spiel war an Spannung nicht zu überbieten. Lehrte legte vor 13:12 und wir sofort nach 13:13. Lehrte war in Ballbesitz und nur noch 40 Sekunden zu spielen. Die Abwehr fightete um jeden Zentimeter. Ein gut aufgelegter Jarne im Tor vernagelte selbiges und so kam die HG noch einmal in Ballbesitz. Wenige Sekunden vor Ende versenkten wir den Ball im gegnerischen Tor. 13:14 besiegen wir den Lehrter SV. Zwei wichtige Zähler! In der nächsten Partie stand uns der Turnierausrichter (MTV Groß Lafferde) gegenüber. Der Kampf gegen Lehrte hatte etliche Körner gekostet und so taten sich die Jungs schwer. Groß Lafferde machte den Ball schnell und fand so den Weg durch die HG-Abwehr. Am Ende unterlag man 10:15 (5:8). Im alles entscheidenden Spiel stand uns der bis dahin Tabellenletzte, der TV Hannover-Badenstedt, gegenüber. Zu unterschätzen war auch dieser Gegner nicht, vor allem da die Jungs auf dem Zahnfleisch gingen. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Wir legten vor, Hannover legte nach. Beim 7:8 ging es in die Kabine. Die Trainer versuchten noch einmal alle Kräfte der Jungs zu mobilisieren. Mitte der zweiten Halbzeit führten wir sicher 9:13. Der Sieg schien zum Greifen nahe. Hannover kämpfte und kam noch einmal heran. Am Ende reichte es für einen 13:15-Sieg und damit gute Aussichten auf die nächste Runde. Da im letzten Spiel Lehrte gegen Groß Lafferde verlor, sind wir als Dritter eine Runde weiter.

Herzlichen Dank an Jan und Pierre aus der C-Jugend fürs Aushelfen.

Die zweite Runde wird am Sonntag, den 19.05.2019, in Rosdorf stattfinden.

HG: Gries 4, Tydecks 2, Ackert 2, Voigt, Kulle 12, Demir, Kunth 9, Betker (TW), Krüger 7, L. Albrecht 11

Jan Bergolte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.