Weibliche B-Jugend gewinnt auch letztes Saisonspiel

Ohne Punkverlust hat sich die die weibliche B-Jugend die Meisterschaft in der Landesliga gesichert. Die Mannschaft von Trainer Jan Schild gewann am vergangenen Wochenende auch ihr 22. und zugleich letztes Saisonspiel mit 27:24 (11:16) gegen die HSG Plesse-Hardenberg.

Zunächst liefen die Rosdorferinnen im Nachbarschaftsduell über den gesamten ersten Durchgang einem Rückstand hinterher. „Die Luft war raus bei der Mannschaft – und so hat sie dann auch gespielt. In der Abwehr wurde nicht richtig gearbeitet, im Angriff fehlte es an Kreativität“, kritisierte HG-Trainer Jan Schild, dessen Mannschaft zur Pause mit 11:16 hinten lag.

Erst nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeberinnen ihrer Rolle als Titelträger annähernd gerecht. Die HG drehte schließlich das Spiel und sicherte sich am Ende einen knappen Heimsieg. „Das war eine heute eine zähe Angelegenheit. Aber letztendlich ging es noch gut aus“, sagte Schild. „Die Mannschaft hat unterm Strich eine perfekte Saison gespielt“, ergänzte der Trainer.

HG: Schwarz – Becker, Mündemann (5), Eberhardt (2), Fromm (1), Hesse, Ulrich (2), Apel (4), Hülsmann, Herbold, Hodemacher (11/4), Rettberg (2).

Fotos: Jan Bergolte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.