Keine Punkte zum Geburtstag

HG Rosdorf-Grone – HSG Rhumetal 19:23 (9:7)

Nach zuletzt drei Siegen in Folge gingen unsere Mädels optimistisch in die Partie. Der Kader war eigentlich komplett, lediglich Desi stand uns und wird uns nach ihrer „blöden“ Knieverletzung für längere Zeit nicht zur Verfügung stehen.

An die guten Leistungen der vergangenen Wochen knüpften unsere Mädels an. Über 3:3 nach 13. Minuten setzen wir uns bis zur 17. Minute auf 7:3 ab. Erneut eine starke Teamleistung boten unsere Mädels, allen voran Mia, doch bis zur Pause verkürzte der Gast auf 9:7.

Im zweiten Durchgang konnten wir bis zur 34. Minute und dem 14:13 die Führung behaupten. Jetzt schlichen sich, wie auch in den Minuten zuvor, unnötige technische Fehler ein. Die HSG nutzte diese eiskalt aus und zog über 17:19 bis zur 48. Minute auf 17:22 davon. Das Spiel war verloren und so mussten wir uns am Ende mit 19:23 dem Gast aus Rhumetal geschlagen geben.

Schade, denn gerne hätte die Mannschaft Geburtstagskind Mia, HERZLICHSTE GLÜCKWÜNSCHE, einen siegreichen Geburtstag gegönnt.

Am kommenden Wochenende werden wir beim MTV Moringen versuchen in die Erfolgsspur zurück zu kehren und zum Gastgeber in der Tabelle aufzuschließen.

Tore HG Rosdorf-Grone: Mavie Gunkel 2, Mira Hermann, Samira Faust, Paula Fromm 4, Mia Hesse 7, Tabea Koch 2, Leonarda Pejinovic, Maresa Schäfer, Lena Maria Winkler 1, Viktoria Zimmermann 3/1, Chiara Becker (TW)

Thomas Koch / Fotos: Jan Bergolte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.