HG Rosdorf-Grone gewinnt Derby gegen Dransfeld

Die HG Rosdorf-Grone hat das Südniedersachsen-Duell gegen den SC Dransfeld in der Handball-Landesliga der Frauen für sich entschieden: Mit 28:20 (17:9) besiegte der Spitzenreiter den Tabellendritten. Derweil fuhr der MTV Geismar II einen knappen 22:21 (10:10)-Auswärtserfolg bei der zweiten Mannschaft des Northeimer HC ein.

HG Rosdorf-Grone – SC Dransfeld 28:20 (17:9)

Die HG zeigte auch im Duell gegen die zuletzt sechsmal in Serie unbesiegten Dransfelderinnen eine Machtdemonstration. Angeführt von Amrei Gutenberg, die acht ihrer insgesamt neun Treffer im ersten Durchgang erzielte, hatten die Rosdorferinnen die Partie beim Halbzeitstand von 17:9 fast schon entschieden.

Dransfeld blieb über weite Strecken hinter seinen Möglichkeiten zurück, stand sich mit vielen Fehlpässen selbst im Weg und verpasste es deshalb, den Rückstand nach dem Seitenwechsel noch zu verkürzen.

„Es war nicht das schönste Spiel, aber es war am Ende erfolgreich“, sagte HG-Trainer Stephan Albrecht, der lediglich auf eine Auswechselspielerin zurückgreifen konnte. „In der ersten Halbzeit haben wir den Grundstein für den Sieg gelegt. Der Gegner hat zwar alles gegeben, aber wir haben nichts zugelassen“, so Albrecht.

Tore HG: A. Gutenberg (9/4), M. Gutenberg (6), Eisenhauer (5), Frölich (3), Seifert (2/1), Kehler (2), Gerke (1)
Tore SC: Marienfeld, Grünewald (je 4), Achler (3/3), Gerke (3), Peters (2/2), Bäcker, Seckelmann (je 2)

Northeimer HC II – MTV Geismar II 21:22 (10:10)

Sechster Saisonsieg für die Mannschaft von Trainer Dominik Kemke, die sich im direkten Duell mit Tabellennachbar Northeim zwei wichtige Zähler gegen den Abstieg gesichert hat. Über die gesamte Spielzeit hatte sich keine Mannschaft deutlich absetzen können. Zwei Minuten vor Abpfiff erzielte Berit Schwarz den Treffer zum Endstand von 22:21 für Geismar.

Tore MTV: Schönknecht (7/6), Schwarz (4), Habermann, Krüger (je 3), Löning, Gerberding (je 2), Hirschel (1)

Die MTV-Damen empfangen bereits am Freitag, 8. März, die HSG Rhumetal (20.30 Uhr) in der Halle Geismar II. Rosdorf-Grone ist am Sonnabend, 9. März, auswärts bei der HSG Nord Edemissen gefordert (18.30 Uhr). Der SC Dransfeld spielt ebenfalls am Sonnabend: Zu Gast ist der SV Schedetal Volkmarshausen (18.30 Uhr).

Von Filip Donth

Quelle: sportbuzzer.de, 05.03.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.