Ihr erstes Heimspiel in der Verbandsliga entscheiden die Ladies für sich

HG Rosdorf-Grone – TSV Burgdorf 33:27 (16:12):

Mit dem TSV Burgdorf kam das Schlusslicht der Liga nach Rosdorf. Doch von der Tabellensituation war nichts zu spüren. Von Beginn an versuchten die Burgdorferinnen mit hohem Tempo das Spiel zu gestalten, während die Ladies einige Zeit brauchten, um in ihr Spiel zu finden. Ab der achten Minute nahmen sie das Heft in die Hand und legten mit 8:4 und 13:7 deutlich vor. Die schlechte Chancenverwertung sorgte dafür, dass der TSV zwischenzeitlich auf 14:12 verkürzen konnte, ehe es mit 16:12 in die Pause ging.

Leichte Veränderungen in der Abwehr gaben im zweiten Abschnitt die notwendige Stabilität. Vorne gelang es nun das Spiel zu kontrollieren, Chancen zu erarbeiten und auch zu nutzen. Den Vorsprung konnten die Ladies in dieser Phase über 19:12 und 28:20 bis zur 53. Minute auf 30:21 ausbauen. In der Schlussphase verwalteten sie das Spiel nur noch und verbuchten am Ende einen deutlichen 33:27-Sieg.

Die Abwehrleistung war heute jedoch kein Meisterstück der Ladies und auch die Ausbeute der „einfachen Tore“ ist noch deutlich ausbaufähig. Eine glänzend aufgelegte Braun im Tor sorgte mit einigen guten Reaktionen für den nötigen Rückhalt. Tolle Stimmung verbreiteten reichlich Zuschauer und unsere Trommler, die vom Spiel der Herren in Geismar zu den Ladies gekommen waren.

Schon am nächsten Wochenende sind die Rosdorferinnen gleich zweimal gefordert: Freitag ist der Handballverein Lüneburg zu Gast und am Sonntag starten die Ladies vor eigenen Publikum in die Rückrunde. Gegner sind dann die Mädels vom TV Oyten. Zwei Spiele, die den Ladies alles abverlangen werden und gleichzeitig richtungsweisend für den weiteren Verlauf der Meisterschaft sind.

HG: Huprich (1), Scharbatke (6), Herthum (8), Wedemeier (2), Cramer, Otto (1), Mündemann (3), Münter, Gebert, Braun (TW), Herbold (1), Neef (1), Keppler (5), Moschner (5)

Uwe Scharbatke (Bericht & Titelbild) / Fotos: Jan Bergolte 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.