Endlich mal wieder ein tolles Spiel


HG Rosdorf-Grone II – HSG Göttingen II 35:24 (23:13):

Nach der blamablen Niederlage im Hinspiel vor 3 Wochen, haben wir heute endlich wieder Handball gespielt. Das hat richtig Spaß gemacht. Einziger Wermutstropfen ist die Verletzung von Miri Gerke, sie ist bei ihrem vierten Tor in der 18. Spielminute blöd gelandet und ist mit ihrem linken Knie weggeknickt. Die Ärzte vermuten eine Ruptur des hinteren Kreuzbandes! Miri, Kopf hoch und gute Besserung von uns allen!

Heute haben alle Vollgas gegeben. Angefangen in der Abwehr, die anfänglich offensivere Abwehr mit den vorziehenden Halben auf die Rückraumwerfer, hat nicht so funktioniert. Die Lücken in der Abwehr waren zu groß. Also Umstellung auf Manndeckung. Jetzt lief es. Die Abwehr hat sich gut bewegt, hat sich abgesprochen und gegenseitig geholfen! Das war der Grundstein für den Sieg. Hinter der Abwehrkette dann noch zwei toll agierende Torfrauen! Und, wenn es hinten läuft, klappt es auch vorne! Eine agile Angriffsformation mit Spielzügen führte immer wieder zum Erfolg. Hat die erste oder zweite Welle nicht geklappt, wurde der Ball runter genommen und ein angesagter Spielzug gespielt. So ergaben sich dann immer wieder Torchancen, die auch zu schönen Toren geführt haben. Spaß gemacht haben sehenswerte Anspiele, z.B. traumhafte lange Pässe der Keeper oder ein Zuckerpass von Richardt auf Sporleder am Kreis. Toll! Wir haben alle Spielerinnen eingesetzt und jeder hat sich voll reingehängt, egal wer auf welcher Position gespielt hat. Nächste Woche geht es dann nach Landolfshausen, wenn wir uns dort auch so präsentieren, bin ich sehr optimistisch!

Aufstellung und Tore:  Hüllen (TW), Wette (2), Neidhardt (6/1), Tretter (10/3), Richardt (3), Krüger (TW), Gerke (4), Meyer (2), Petersen, Graefe (3), Fulst (3), Sporleder (2)

Thomas Richardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.