E-Mädels gewinnen Spitzenspiel gegen Duderstadt!


HG Rosdorf-Grone – TV Jahn Duderstadt 20:17 (9:8):

Kurz vor Weihnachten stand am 16.12. das letzte Spiel der Qualifikationsrunde für die Mädels an. Mit Duderstadt wartete noch ein richtiger Kracher auf unsere Mannschaft. Bis dahin waren wir aber ungeschlagen und unsere Mädels wollten das auch bleiben.

Eine Woche zuvor hatte bereits die E2 gegen Duderstadt gespielt und trotz großen Kampfgeists deutlich verloren. Die Mädels kamen mit der ungewohnten Härte des Gegners nicht zurecht und ließen sich so den Schneid abkaufen. Daher wusste die E1 aber genau was auf sie wartet. So stimmte das Trainerteam sie von Beginn an ein, sich nicht einschüchtern zu lassen und egal was ist, immer weiter zu ziehen. Gleichzeitig aber nicht selbst zu beginnen auf den Körper zu gehen, sondern immer weiter den Ball gewinnen zu wollen.

Und das machten die Mädels ab der ersten Minute super. Egal ob jemand an ihnen zerrte, sie zogen zum Tor. Die Bälle wurden gesichert und im Laufe des Spiels mehr und mehr der freie Mann gefunden. Immer mehr Mädels trauten sich das Eins-gegen-Eins zu. So bekamen die Zuschauer schöne Übersteiger, Wackler und Handwechsel zu sehen. In der ersten Halbzeit blieb es dennoch ausgeglichen und wir gingen mit einem Tor Vorsprung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit übers ganze Feld wollten wir nun mit viel Schwung von hinten kommen, aber gleichzeitig nicht das Zurücklaufen in die Abwehr bzw. zum Gegenspieler vergessen. Hier packte besonders Julet ihre ganze Klasse aus. Sie prellte sicher über das ganze Feld und fand dann ihre freien Mitspielerinnen oder selbst den Weg zum Tor. Alle Mädels zeigten einen starken kämpferischen Einsatz und belohnten sich mit sehenswerten Treffern. So konnten sich alle in die Torschützenliste eintragen. Das Spiel blieb dennoch knapp bis zum Schluss, denn auch die gegnerischen Mädels wussten mit vielen schönen Passstafetten zu überzeugen. Aber besonderes die letzten 10 Minuten hielt Enja im Rosdorfer Tor einen Wurf nach dem anderen. Selbst wenn Duderstadt frei zum Wurf kam, kamen sie an Enja kaum noch vorbei.

Beim Stand von 16:16 in der 35. Minute ging das Spiel in die entscheidende Phase. Chiara erzielte zwei wichtige Tore und konnte uns 18:17 in Führung bringen. Das Trainerteam mahnte im Team-Time-Out zwar an, bis zum 6er durchzuziehen, doch davon ließen sich Marie-Louise und Ilayda nicht beirren. Sie warfen aus dem Rückraum über die Duderstädter Abwehr herüber und erzielten die entscheidenden Tore. Ein Tor gibt ja bekanntlich Recht.

So gewannen die Mädels letztlich mit 20:17 und jubelten ausgelassen über ihren nächsten Sieg! Dieser war zwar verdient, aber dem Gegner kann man genauso zu einer super Leistung gratulieren. Ein schönes letztes Spiel 2018 fand somit für die HGRG das schönere Ende.

Nach den Weihnachtsferien geht es dann für die E1 in der Regionsliga weiter. Die E2 wird noch ein Vorrundenspiel absolvieren und anschließend in der Regionsklasse ihr Können zeigen.

Maite Gutenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.