B-Mädchen lassen Plesse-Hardenberg im Derby keine Chance

HSG Plesse-Hardenberg – HG Rosdorf-Grone 13:38 (6:15)

Die weibliche B-Jugend ist auch in ihrem zehnten Saisonspiel fehlerfrei geblieben: Am vergangenen Sonntag entschied der Landesliga-Spitzenreiter das Süd-Niedersachsen-Duell bei der HSG Plesse-Hardenberg mit 38:13 (15:6) deutlich für sich.

„Wir haben von Beginn an sehr konzentriert gespielt, gut verteidigt und klasse gekontert“, freute sich HG-Trainer Jan Schild. „Von ein paar kleineren Fehlern abgesehen war das ein perfekter Auftritt.“

Bereits nach 12 Spielminuten hatten die Rosdorferinnen die Weichen auf Sieg gestellt und waren auf 8:1 enteilt. Plesse-Hardenberg, in der Tabelle aktuell auf Position neun, hatte dem dominanten Auftreten der HG über 50 Minuten nur wenig entgegenzusetzen. Auf Rosdorfer Seite brillierten Julia Mündemann, die mit acht Treffern erfolgreichste Werferin der Partie war, und Larissa Apel, die siebenmal netzte.

Im letzten Spiel des Jahres steht für die HG ein Auswärtsspiel auf dem Plan: Am kommenden Sonntag, 16. Dezember, gastieren sie beim Tabellenvierten MTV Braunschweig (13 Uhr). Das Hinspiel entschieden die Rosdorferinnen mit 22:9 deutlich für sich.

HG: Schwarz – Khalil (1), Becker, Mündemann (8), Eberhardt (5), Fromm (5), Hesse, Ulrich (6), Apel (7), Hülsmann (2), Herbold, Hodemacher (4).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.