Weibliche B-Jugend schlägt HSV Warberg/Lelm 38:20

Klare Sache: Die weibliche B-Jugend hat gegen Kellerteam HSV Warberg/Lelm den achten Sieg im achten Saisonspiel eingefahren. Die Mannschaft von Trainergespann Jan Schild und Kai Buttgereit setzte sich am Sonnabend in der heimischen Sporthalle am Siedlungsweg deutlich mit 38:20 (20:8) durch.

„Durch unsere kompakte Abwehr und schnelles Umschalten in das Tempospiel konnten wir die Weichen schon früh in der Partie auf Sieg stellen“, sagte HG-Trainer Jan Schild nach Spielende, dessen Team sich nach zehn Spielminuten bereits auf 10:3 abgesetzt hatte. Angeführt von Torjägerin Julia Mündemann, die am Ende 14 Torerfolge verbuchte, gingen die Rosdorferinnen mit einem vorentscheidenden 20:8-Vorsprung in die Halbzeitpause. „Nach der Pause gab es eine kurze Phase, in der wir unkonzentriert agiert haben, aber wir haben dann schnell zurück in die Spur gefunden“, sagte Schild. Der Sieg gehe demnach auch in der Höhe in Ordnung.

Mit einem erneuten Heimspiel setzten die Rosdorferinnen die Saison nach einer zweiwöchigen Pause fort. Am Sonnabend, 1. Dezember, empfangen die HG-Mädchen den Mellendorfer TV, aktuell Tabellensiebter. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr.

HG: Schwarz – Khalil, Becker (4), Mündemann (14), Fromm, Hesse (2), Ulrich (7), Apel (6), Hülsmann, Herbold (1), Hodemacher (4/1).

Beste Warberg/Lelm: Saul (8), Alcape Meyer (4/2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.