HG Rosdorf-Grone festigt Tabellenführung


Frauenhandball-Landesliga:

Die Landesliga-Handballerinnen der HG Rosdorf-Grone bleiben auf Aufstiegskurs: Am Sonnabend gewann die Mannschaft von Trainer Stephan Albrecht gegen den Tabellenvierten MTV Braunschweig mit 31:27 (15:13)

Rosdorf. Das Team sicherte sich somit den sechsten Sieg im sechsten Saisonspiel.

Nach ausgeglichener Anfangsphase übernahmen die Rosdorferinnen dabei nach 20 Minuten erstmalig die Führung, als die sechsfache Torschützin Freda Seifert zum 10:9 netzte. Anschließend geriet die HG zwar noch mal leicht ins Hintertreffen, ging schließlich aber mit einer 15:13-Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel blieb es zunächst eng, ehe sich der Tabellenführer durch einen 3:0-Lauf Mitte der zweiten Halbzeit vorentscheidend auf 26:22 (49.) von den bis dato erst einmal besiegten Braunschweigerinnen absetzten konnte und den Heimsieg nicht mehr aus der Hand gab.

HG-Trainer Albrecht: „Bis Weihnachten weiße Weste wahren“

„Der Gegner war stark und taktisch gut auf uns eingestellt“, sagte HG-Trainer Stephan Albrecht, der bis auf „ein paar Schwächen in der Deckung“ überwiegend zufrieden war mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Nach sechs Siegen gegen Mannschaften, die eher unten in der Tabelle stehen, kämen in den kommenden Wochen mit Geismar II, Northeim II, Rhumetal und Eintracht Braunschweig die „Brocken“ der Liga erst noch auf sein Team zu, so Albrecht. Das Ziel bleibe aber unverändert: „Wir wollen bis Weihnachten unbedingt unsere weiße Weste wahren.“

Am kommenden Sonnabend, 17. November, treten die HG-Damen erneut in eigener Halle an. Gegner ist dann um 18 Uhr die HSG Liebenburg-Salzgitter.

Tore HG: M. Gutenberg, Eisenhauer (je 8), Seifert (6/2), A. Gutenberg (5), Gerke (2), Kehler, Frölich (je 1).

Der SC Dransfeld war am vergangenen Wochenende spielfrei. Der Tabellenachte greift am kommenden Sonnabend, 17. November, mit einem Heimspiel gegen die HSG Nord Edemissen wieder ins Geschehen ein. Anpfiff der Partie ist um 18:30 Uhr.

Von Filip Donth

Quelle: goettinger-tageblatt.de, 13.11.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.