Die nächsten zwei Punkte in Hann. Münden


JSG Münden/Volkmarshausen – HG Rosdorf-Grone 14:15 (9:7):

Die ersten zehn Minuten in der Mündener Halle, stand nur die Heimsieben auf dem Feld. Die HG-Mädels waren staunendes Beiwerk, wie die Halbrechte gefühlt jeden Angriff zum Abschluss kam. Erst nach der Auszeit wurde es ein wenig besser. Trotzdem standen schon zur Halbzeit acht Schrittfehler und sechs Fehlpässe zu Buche.

In der Halbzeit angesprochen, sollte sich in der zweiten Hälfte doch einiges ändern. Nach handgestoppten 4,8 Sekunden in der zweiten Hälfte, war Fehlpass Nummer sieben da. Doch trotz aller technischen Fehler stand jetzt immerhin eine kämpferische Einheit auf dem Feld, die nicht verlieren wollte. In der Abwehr deutlich griffiger, wurden einige Bälle erkämpft und vorne versenkt. So entwickelte sich ein spannendes Spiel, welches zu unserem Glück, am Ende siegreich beendet werden konnten. Nicht schön, aber selten.

HG: Sarah im Tor, Ruckshika, Jana, Sarah, Mia, Greta, Henni, Lea, Sophie, Lynn und Emma

Lennart Pietsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.