Endlich die ersten Punkte


HG Rosdorf-Grone – SV Einheit 1875 Worbis 24:14 (14:7):

Den Start in die Saison hatten sich unsere Mädels sicher anders vorgestellt. Nachdem die ersten beiden Spiele verloren gingen, hatten wir nun die SV Einheit 1875 Worbis zu Gast. Zwei Punkte waren das Ziel und wir wollten endlich mal wieder besseren Handball zeigen.

Erstmals hatte Trainerin Malin den kompletten Kader beisammen und unsere Mädels legten gleich gut los. Nach 6 Minuten setzten wir uns auf 4:1 ab und diese Führung wurde bis zur 11. Minute auf 8:2 ausgebaut. Die Abwehr stand gut und im Angriff wurde der Ball schön durchgespielt, bis sich eine Lücke zum Torabschluss ergab. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte schlichen sich dann wieder die Probleme der vorherigen Spiele ein. Das Tempo ließ nach und die Unkonzentriertheiten nahmen zu. Worbis kam ein wenig besser ins Spiel und hielt bis zur Pause den Abstand. Mit 14:7 wurden letztlich die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang hielt Worbis bis zum 17:11 (33. Minute) weiterhin mit, denn unser Spiel wurde nicht wesentlich besser. Paula nahm nun das Heft in die Hand, erzielte vier Treffer in Folge und mit dem 21:12 war das Spiel 12 Minuten vor dem Abpfiff für uns gelaufen. In den verbleibenden Minuten plätscherte das Spiel so dahin und am Ende konnten wir mit 24:14 endlich die ersten Saisonpunkte einfahren.

Am kommenden Wochenende werden wir beim Northeimer HC antreten und unsere Mädels müssen eine weitere Schippe drauflegen, auch mal über 50 Minuten, um dort den Platz erneut als Siegerinnen zu verlassen.

HG: Chiara Becker (TW), Mira Hermann 1, Mia Hesse 6, Samira Faust, Paula Fromm 4, Mavie Gunkel 2, Tabea Koch 4, Maresa Schäfer, Leonarda Pejinovic, Desiree von Werder 3, Lena Maria Winkler 2, Viktoria Zimmermann 2

Thomas Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.