Zweiter Teil der Vorbereitung

Saisonvorbereitung:

Nachdem der erste Teil der Vorbereitung maßgeblich auf Ausdauer und Krafttraining beruhte, wurde im zweiten Teil der Vorbereitung weiterhin viel gelaufen. Jedoch wurde der Schwerpunkt mehr auf Schnelligkeit verlagert. So absolvierten wir unter anderem den Shuttle-Run. Nach langer Zeit nahmen wir auch den Ball wieder in die Hand, um uns auf unser erstes Testspiel vorzubereiten.

Unser erstes Testspiel absolvierten wir gegen die weibliche B-Jugend der HSG Wesertal. Wir kannten uns bereits aus dem vergangenen Jahr, als wir in mehreren Freundschaftsspielen aufeinandertrafen. Wir konnten leider nur mit 8 Spielerinnen nach Wesertal fahren, da einige von uns noch im Urlaub waren. Zu Beginn des Spiels waren beide Gegner auf Augenhöhe. Beide Mannschaften hatten gute Aktionen, hatten jedoch auch mit vielen technischen Fehlern zu kämpfen. Im Laufe des Spiels konnte sich Wesertal absetzen und uns gelang es nicht den Rückstand wieder aufzuholen. Am Ende verloren wir das Spiel verdient mit einem Rückstand von fünf Toren. Uns wurde deutlich aufgezeigt, dass wir nur Erfolg haben können, wenn alle in der Mannschaft mitziehen und man sich nicht auf andere Spielerinnen der Mannschaft verlassen darf.

In der Woche darauf folgte eine gemeinsame Einheit mit der 1. Damen, da uns keine eigene Hallenzeit zur Verfügung stand. Mit rund 25 jungen Damen standen wir in der Halle und Stephan Albrecht leitete das Training. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten absolvierten wir ein intensives Training.

Am Freitag, den 10.08.2018 traten wir unsere Reise ans Steinhuder Meer an. Dort wollten wir einige gemeinsame Stunden außerhalb der Handballhalle verbringen. Nachdem wir am Freitag angekommen waren, gab es in der Jugendherberge gemeinsames Essen. Da das Essen nicht allen mundete, gab es zur später Stunde noch zwei Familienpizzen, damit niemand hungrig schlafen musste. Gemeinsam warteten wir darauf, dass unser Küken Pauline 16 wurde. Um Mitternacht gab es dann ein Ständchen für Pauline und Kuchen.

Am Samstag stand dann eine Fahrradtour um das Steinhuder Meer an. In rekordverdächtigen zwei Stunden schafften wir die Umrundung des Sees (32km).

Nach einem kleinen Mittag-Snack und einer kleinen Pause machten wir uns auf den Weg in den Kletterpark. Dort wurden wir in die Vorgehensweisen eingewiesen und durchliefen dann drei verschiedene Parcours. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten hatten alle ihren Spaß und konnten ihre Höhenangst überwinden. Zum Abschluss des Tages grillten wir am Abend alle zusammen und rundeten den Abend mit etwas Beachvolleyball ab. Bei einigen von uns sah das professioneller aus, als bei anderen.

Am Sonntag gegen 08:30 Uhr traten wir den Rückweg nach Rosdorf an. Wir haben ein schönes und anstrengendes Wochenende zusammen verbracht und konnten uns als Mannschaft mal auf andere Weise kennenlernen.

In der letzten Phase der Vorbereitung stehen nun noch diverse Testspiele auf dem Plan.

1. 14.08.2018 – 19:30 Uhr HSG OHA (Sporthalle BBS II Göttingen)
2. 17.08.2018 – 19:00 Uhr TKJ Sarstedt (auswärts)
3. 22.08.2018 – 19:30 Uhr HSG Wesertal (Sporthalle MPG Göttingen)
4. 26.08.2018 – ab 09:30 Uhr Paul-Otto-Turnier
5. 29.08.2018 – 19:30 Uhr HSG Plesse-Hardenberg (Sporthalle MPG Göttingen)

Wir freuen uns, wenn wir bereits bei unseren Testspielen einige von euch in der Halle sehen werden. Über den Ausgang unsere Spiele werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Freda Seifert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.