Turniersieg in Moringen

Die weibliche B-Jugend hat bei den Moringer Handballtagen 2018 den ersten Platz belegt. Die Mannschaft von Trainer Jan Schild besiegte alle Gegner deutlich.

„Das war nach sechs Wochen intensivem Training der erste Härtetest der Vorbereitung“, sagte Trainer Schild, der mit dem Auftreten seiner Mannschaft zufrieden war: „Die Mädels haben vor allem in der Abwehr gezeigt, was wir erarbeitet haben. Im Eins-gegen-Eins sowie im gesamten Verband war das schon sehr gut. Auch das schnelle Umschalten in den Gegenstoß war bereits sehr ansehnlich.“

Nachdem die HG-Mädchen ihr Auftaktspiel gegen den TV E. Sehnde mit 15:5 für sich entschieden, folgten Siege gegen den Gastgeber MTV Moringen (18:1) und gegen die erste und zweite Mannschaft der HSG Plesse-Hardenberg (15:5 und 16:5).

Die Rosdorfer Torfrau Lina Schwarz wurde zudem zur besten Spielerin des Turniers gewählt.

„Nun heißt es weiter hart arbeiten, ehe in zwei Wochen die Vorbereitung mit der Teilnahme am internationalen Börde-Cup in Magdeburg endet“, blickt Trainer Schild auf die verbleibende Zeit bis zum Saisonstart in der Landesliga am Sonntag, 1. September, voraus. Dann empfangen die HG-Mädchen in der Rosdorfer Sporthalle am Siedlungsweg um 16 Uhr den MTV Braunschweig.

Foto: Jan Bergolte/Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.