HG Rosdorf-Grone 2 besiegt HG Elm mit 33:27


Handball-Landesliga:

Wichtiger Erfolg im Abstiegskampf: Die HG Rosdorf-Grone 2 hat sich in der Handball-Landesliga mit 33:27 (20:14) gegen die HG Elm durchgesetzt.

Hellwach starteten die Gastgeber in die Begegnung und setzten sich durch den stark aufspielenden Eric Seibt bis zur achten Minute auf 7:3 ab. Die Gäste ließen sich jedoch nicht abschütteln und glichen nach 19 Minuten zum 12:12 aus. Drei weitere Treffer von Eric Seibt und ein sicherer Marcel Schulz vom Punkt legten auf 16:12 vor. Eine Auszeit der Gäste brachte die HG zwar kurz aus dem Tritt, doch Keeper Jan Gerke steigerte sich und so wurde bis zur Pause der Vorsprung auf 20:14 ausgebaut.

Elm verkürzt noch einmal

Im zweiten Durchgang konnte Elm zwar kurzzeitig auf 20:17 verkürzen, doch trotz etlicher Wechsel war nach 46 Minuten und einer 27:19-Führung eine Vorentscheidung gefallen. „Unser Spiel lief ziemlich rund und so konnten wir mit dem 33:27 Erfolg zwei verdiente und wichtige Punkte für uns verbuchen“, sagte Betreuer Thomas Koch.

Die Tabellensituation hat sich trotz des Erfolgs aber nur unwesentlich geändert. „Es bleibt verdammt eng, und kommendes Wochenende würden uns die nächsten Auswärtspunkte gut tun“, so Koch. „Mit einem Erfolg könnten wir zu unserem Gegner, der HSV Warberg/Lelm, aufschließen und das Polster zum Tabellenende ein wenig vergrößern.“

Tore HG Rosdorf-Grone 2: Jannik Burgdorf (3), Paul David (2), Aaron von Gfug (1), Sebastian Gutenberg, Marvin Hornig (2), Justus Klockner (3), Marius Knorr, Christopher Laske, Lasse Messerschmidt (2), Marcel Schulz (13/5), Eric Seibt (7), Fritz Wagner-Douglas, Jan Gerke (TW) und Miguel Herbold (TW).

Von afu

Quelle: goettinger-tageblatt.de, 16.04.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.