Den Vorsätzen nicht ganz gerecht geworden


HSG Plesse-Hardenberg – HG Rosdorf-Grone 26:34 (12:17):

Aufgrund von krankheitsbedingten Spielverlegungen ist die Saison 2017 / 2018 für die männliche C-Jugend der HG noch nicht zu Ende. Eines der zwei Nachholspiele stand am vergangenen Samstag auf dem Programm. Zu Gast in der Halle am Wurzelbruchweg traf das Team um das Trainergespann Albrecht / Bergolte auf die HSG Plesse-Hardenberg.

Für das Spiel hatten sich die Jungs einiges vorgenommen. Aus einer soliden Abwehr heraus wollten wir die ersatzgeschwächten Gastgeber – Plesse trat ohne Auswechselspieler an – mit einem schnellen Aufbauspiel unter Druck setzen. Die erste 20 Minuten verliefen vielversprechend. Schnell war ein 5-Tore-Vorsprung (4:9) herausgespielt. Auch das TTO des Gastgebers konnte den Spielfluss der HG nicht stoppen. 5:13, 7:14 und 9:16 waren die nächsten Zwischenstände. In den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit schlichen sich zunehmend Unkonzentriertheiten ein. Die Abwehr stand nicht mehr kompakt und so konnte Plesse dank einfacher Tore bis zur Pause auf 12:17 verkürzen.

Mahnende Worte in der Kabine sollten die Jungs noch einmal wachrütteln und an ihre Vorsätze für dieses Spiel erinnern.

Der zweite Durchgang entsprach dann nicht dem sich Vorgenommen. Zwar geriet der Sieg nie in Gefahr, aber die Mannschaft verkaufte sich in den zweiten 25 Minuten unter Wert. Im Angriff wurde der Ball nicht mehr laufen gelassen. Stattdessen wurde versucht mit Einzelaktionen zum Torerfolg zu gelangen, was nicht immer funktionierte. Es schlichen sich immer wieder technische Fehler in das Aufbauspiel der HG ein. Auch wenn das Endergebnis mit 26:34 nicht so wie erhofft ausfiel, konnten wir dennoch zwei weitere Zähler auf unserem Punktekonto verbuchen.

Auch in diesem Spiel konnten sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen, meist sogar mehrfach. Am Ende zählt aber nicht wer die Tore wirft, sondern dass sie geworfen werden. Aktionen, die den Mitspieler in Szene setzen, sind genau so viel wert, wie die Tore an sich ;-)!

HG: Mathis 1, Nils 3, Sam 5, Sebastian 2/1, Max 5, Luca 1, Till 11, Jarne (TW), Leif 6/1

Jan Bergolte / Fotos: Lena von Roden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.