Gelungenes Comeback von Hornig und Landesligapremiere für Meyer


MTV Groß Lafferde – HG Rosdorf-Grone II 37:30 (17:17):

Beim Spitzenreiter hatten wir uns eigentlich nicht viel ausgerechnet, zumal wir ohne etatmäßige Linksaußen und Torhüter auskommen mussten. Im Tor half mal wieder Michael Scherf aus und erledigte seine Aufgabe richtig gut. Auf Außen feierte Marvin ein beeindruckendes Comeback und auch Coach Niklas Meyer schnürte erstmals die Schuhe.

Der Gastgeber schien uns zu Beginn des Spiels nicht ganz ernst zu nehmen, aber unsere Angriffsmaschinerie lief richtig rund. Jannik Burgdorf, Marvin Hornig und Marcel Schulz trafen fast nach Belieben, und unsere Jungs setzten sich nach 8:6 Rückstand in der 10. Minute bis zur 18. Minute auf 8:12 ab. Groß Lafferde schüttelte sich kurz, besann sich seiner Tugenden und konnte bis zur Pause auf 17:17 ausgleichen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte legten unsere Jungs noch einmal kurz auf 18:19 vor doch die folgenden Minuten gehörten dem MTV. Abwehrarbeit gab es nun nicht mehr zu bewundern, der MTV machte das Spiel schnell und zog bis zur 45. Minute auf 29:22 davon. Unsere Jungs fanden zurück in die Spur, im Tor durfte sich nun William Eggerich einige Male auszeichnen, Niklas Meyer zeigte in Ansätzen, dass er mal Handball spielen konnte und der Rückstand wurde zumindest nicht größer. Groß Lafferde hatte immer die passenden Antworten und so war außer ein wenig „Ärgern“ leider nicht mehr für unsere Jungs drin. Mit 37:30 mussten wir uns geschlagen geben, traten aber erhobenen Hauptes die Heimreise an.

Bereits am Sonntag geht es weiter, der BTSV Eintracht Braunschweig gibt seine Visitenkarte in der Rosdorfer Halle ab. Mit einem Erfolg würde nicht nur unsere Heimbilanz ausgebaut, wichtiger wäre der Abstand zum Gegner, der dann zum Drittletzten fünf Punkte betragen könnte.

Tore HG Rosdorf-Grone: Jannik Burgdorf 9, Aaron von Gfug 1, Sebastian Gutenberg, Marvin Hornig 7, Justus Klockner 1, Marius Knorr 2, Christopher Laske 1, Lasse Messerschmidt 1, Niklas Meyer 1, Marcel Schulz 7/1, Fritz Wagner-Douglas, William Eggerichs (TW), Michael Scherf (TW)

Thomas Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.