B2 macht Titelgewinn perfekt

Mit einem ungefährdeten 28:15-Sieg in eigener Halle hat die weibliche B2-Jugend am Sonntag im Spiel gegen den ASC Göttingen die Meisterschaft in der Regionsliga perfekt gemacht – und damit bereits vier Spieltage vor Saisonende.

Dabei standen schon zur Halbzeitpause eigentlich alle Zeichen auf Meisterfeier: Der haushohe Favorit führte nach einer phasenweise durchaus durchwachsenen ersten Hälfte dennoch klar und deutlich mit 12:4. Obwohl die HG-Mädchen nach dem Seitenwechsel spürbar in der Deckung experementierten, drehte die Mannschaft von Trainer Jan Schild in der Offensive nochmal richtig auf. Insbesondere die überragende Larissa Apel mit 9, aber auch die ebenfalls auffällige Lea Eberhardt mit 8 Treffern trugen entscheidend zum letztendlich in der Höhe verdient ausfallenden zwölften Sieg im zwölften Spiel bei.

„Das heute war zwar nicht unser bestes Spiel“, gestand Trainer Schild nach Spielende ein, fügte aber an: „So früh Meister zu werden ist jedoch schlichtweg bärenstark – das ist das was heute zählt!“

Im viertletzten Saisonspiel tritt der vorzeitige Titelgewinner am kommenden Sonntag zuhause gegen Northeim an.

HGRG: Schwarz – Fromm (1), Becker, Eberhardt, Khalil (1), Ulrich (4/1), Apel (9), Keppler, Herbold (2), Rettberg (3)

Beste ASC: Hennings (5/1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.