HSG Plesse-Hardenberg II schiebt sich auf vierten Platz vor


Handball-Regionsoberliga der Männer:

Mit einem Sieg über den MTV Geismar III hat sich die HSG Plesse-Hardenberg II auf den vierten Rang in der Handball-Regionsoberliga Männer geschoben. Spitzenreiter bleibt der Nikolausberger SC, während die HG Rosdorf-Grone III weiter im Tabellenkeller ist.

Göttingen. Die Reserve der HSG Plesse bezwang den MTV Geismar III mit 42:31.

HSG Plesse-Hardenberg II – MTV Geismar III 42:31 (20:13)

Mit der Manndeckung gegen Funke kam die HSG gut zurecht, konnte sich zudem auf ihren Torhüter verlassen. Bis zum 7:7 blieb der MTV dank Janßen dran, ab der 15. Minute wurde dann die Heimsieben immer dominanter. „Das war wichtig für uns“, kommentierte Malte Jetzek den ersten Sieg nach drei Niederlagen in Folge.

Tore HSG II: Funke (14/2), Langer (6), Niemöller (5), Rassek (5), Endler (3), Winkelmann (3), Bolle (2), Wilken (1), Messerschmidt (1), Regenthal (1), Buttaro (1).
Tore MTV III: Krohn (9/3), Janßen (7), Bauer (5), Jenne (5), Mordhorst (2), Nagel (1), Meyer (1), Asikoglou (1/1).

Nikolausberger SC – TG Münden II 27:21 (14:10)

Ab dem 4:3 setzte sich der NSC Stück für Stück ab. Die Abwehr hatte die starken 1:1-Spieler der Gäste gut im Griff, der Angriff spielte diszipliniert und konzentriert. Spätestens beim 21:13 (44.) war die Partie entschieden. „Wir machen weniger Fehler als die TG“, so Tjark Kleinhans.

Tore SC: Grieme (7), Förster (7), Kinck (5), Menzel (4), Van Dort (3/2), Wiechert (1).

HG Rosdorf-Grone III – HSG Rhumetal II 28:31 (15:14)

Aus einem 4:7-Rückstand machte die HG bis zur Pause einen knappen Vorsprung. Der wuchs nach der Pause sogar noch an (23:18. 40.). Dank fünf Treffern in Folge gelang den Gästen der Ausgleich, bis zum 26:26 (52.) blieb es spannend. In der Schlussphase hatte dann der Gast die besseren Argumente und entführte glücklich beide Punkte.

Tore HG III: Seebode (5), David (5), Seibt (5), Steckfuss (3), Krauhausen (3), Mündemann (3/1), Wagner-Douglas (2).

Von Denise Kricheldorf-Mai

Quelle: goettinger-tageblatt.de, 14.02.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.