28:18 in Northeim: B2 marschiert weiter in Richtung Titel

Bereits fünf Spieltage vor Saisonende ist der weiblichen B2-Jugend von Trainer Jan Schild der Titelgewinn in der Regionsliga kaum noch zu nehmen. Mit 28:18 siegten die HG-Mädchen am Sonntag beim Northeimer HC. Verfolger Geismar hat nur noch theoretische Chancen, der HG gefährlich zur werden.

Einzig beim Stand von 0:1 (3. Minute) aus Rosdorfer Sicht befanden sich die Northeimerinnen während der gesamten Begegnung in Führung. Anschließend lief die HG zu Höchstform auf: Über 7:1 (10. Minute) und 13:4 (20. Minute) sorgten die Rosdorferinnen bereits mit dem Pausenstand von 17:5 für die Vorentscheidung. „Die Mädels haben eine perfekte erste Halbzeit gespielt“, konstatierte Trainer Schild seiner Mannschaft, die in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel dann wiederum einen kleinen Einbruch erlebte: „Wir sind nach der Pause nicht mehr an das Niveau des ersten Abschnitts gekommen – das ist aber auch vollkommen in Ordnung“, so Schild. Denn deutlich in Führung blieb sein Team allemal und machte schließlich den elften Sieg im elften Saisonspiel perfekt. Larissa Apel (9 Treffer) und Marie Rettberg (6 Treffer) ragten letztendlich auf Seiten der HG heraus.

Erst am 18. Februar sind die Rosdorferinnen wieder gefordert. Zu Gast ist dann der Tabellenvorletzte ASC Göttingen.

HGRG: Schwarz – Fromm (3), Becker (1), Keppler, Eberhardt (2), Khalil, Greinert, Ulrich (5/3), Apel (9), Herbold (1), Krüger (1), Rettberg (6)

Beste NHC: Klie (6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.