29:37: A-Jungen verlieren bei Bördehandball

Bittere Pleite für die männliche A-Jugend: Beim Tabellenvorletzten JSG Bördehandball-Ost kassierte die personell angeschlagene Mannschaft von Trainer Dietmar Koch am Samstag nach schwacher Leistung eine 29:37-Niederlage.

Von Beginn an taten sich die im Hinspiel noch siegreichen Rosdorfer schwer. Bis zur 21. Minuten konnte die HG, die neben Henri Marienhagen auch auf Niklas Proffen und auf die Unterstützung der zeitgleich spielenden B-Jugend verzichten musste, das Spiel jedoch noch eng gestalten, indem sie nach dem zwischenzeitlichem 7:12-Rückstand (16. Minute) noch auf 11:12 verkürzte. Im Anschluss verloren die Gäste dann allerdings vollkommen den Faden. Aufgrund einer desolaten Abwehrleistung zogen die Hausherren erneut davon und schickten die Rosdorfer mit einem Acht-Tore-Rückstand (13:21) in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel bekam die Sieben von Trainer Koch insbesondere in der Defensive kein Bein auf den Boden. Bördehandball verwaltete den Vorsprung und ließ der HG nicht den Hauch einer Chance, zurück in die Partie zu finden. Endstand: 29:37.

Nach nun zwei Niederlagen in Folge wird es auch am nächsten Wochenende alles andere als leicht für die nun sechstplatzierte HG Punkte einzufahren. Am frühen Sonntagmorgen gastieren die HGer beim Tabellenzweiten MTV Braunschweig.

HGRG: Hermann-Koch – Donth (1), Luettge, Eggerichs (7), Rosin, Frölich (7/2), Diederich (1), Kohlstedt (8), Seebode (5/2)

Beste JSG: Hanel (17/3), Tostmann (7)

Foto: Jan Bergolte/Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.