Viel probiert und knapp gewonnen mit neuer Trainerin


SV Einheit 1875 Worbis – HG Rosdorf-Grone 17:20 (10:10):

Im Spiel bei der SV Einheit Worbis wurden unsere Mädchen erstmals von Malin Gerke gecoacht. Nach zuletzt 7 Niederlagen in Folge wollten wir den Hinspiel-Erfolg unbedingt wiederholen. Unsere Mädels starteten gut und legten bis zur 15. Minute ein 3:6 vor. Dieser Vorsprung hatte bis zum 6:9 Bestand, aber Worbis blieb dran und drehte das Ergebnis auf 10:9. Mit dem Halbzeitpfiff verwandelte Geburtstagskind Desiree einen Siebenmeter zum 10:10 Ausgleich.

„Neu“-Coachin Malin hatte viele Spielerinnen auf verschiedenen Positionen eingesetzt und wollte mal sehen wie die Mädels damit umgehen. Diese Testphase wurde auch in der zweiten Halbzeit fortgesetzt. Torfrau Chiara zeigte tolle Paraden und teilweise wurde recht ordentlich gespielt. Trotz zahlreicher Pfosten- und Lattentreffer konnte sich unser Team erneut auf 12:16 absetzen. Worbis verkürzte zwar abermals auf 15:16, 42. Minute, doch unsere Mädels erhöhten innerhalb von 4 Minuten durch die blendend aufgelegte Vicky auf 15:19. Das Spiel war gelaufen, die neue Trainerin hat gesehen was sie sehen wollte, oder auch nicht, und am Ende verließen wir mit einem verdienten 17:20-Erfolg die Ohmberghalle in Worbis.

HG: Chiara Becker (TW), Samira Faust 2, Paula Fromm 1, Mavie Gunkel 3, Mira Herrmann, Mia Hesse 2, Jolina Knauf, Tabea Koch 2, Leonarda Pejinovic, Lena Maria Winkler 1, Desiree von Werder 3/1, Viktoria Zimmermann 6

Thomas Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.