Schwache Vorstellung, auswärts ist nichts zu holen


MTV Moringen – HG Rosdorf-Grone II 31:19 (15:8):

Eigentlich machten sich unsere Jungs recht optimistisch auf den Weg nach Moringen. Der Ausfall von „Abwehrrecke“ Basti Gutenberg sollte sich jedoch negativ bemerkbar machen. Aaron von Gfug ging trotz frischem Kut an der Oberlippe in die Partie und die Halle in Moringen war gut gefüllt.

Beide Mannschaften starteten eher zurückhaltend in das Spiel und in der 13. Minute gelang uns der Treffer zum 4:2. Bis zur 15. Minute und dem Zwischenstand von 6:4 war eigentlich noch alles in Ordnung, die Abwehr stand gut, aber im Angriff war das Glück nicht auf unserer Seite. Dann jedoch zog Moringen bis zur 25 Minute auf 13:6 davon und mit 15:8 wurden die Seiten gewechselt.

Unsere Jungs fanden einfach nicht ins Spiel, die Begegnung plätscherte so dahin und Moringen verwaltete das Ergebnis. 23:15 nach 50 Minuten war der nächste Zwischenstand, und ohne so richtig zu überzeugen, konnte der MTV den Vorsprung weiter ausbauen. Am Ende deutlich, aber auch ein wenig zu hoch, mussten wir mit einer 31:19-Niederlage die Heimreise antreten.

Abputzen, weiter machen und am kommenden Wochenende das „Heimgesicht“ auspacken. Gegen den MTV Braunschweig III gilt es zu punkten und wir wollen unsere Heimserie weiter ausbauen.

Tore HG Rosdorf-Grone: Jannik Burgdorf 2, Paul David 2, Aaron von Gfug, Marvin Hornig , Justus Klockner 1, Marius Knorr 2/1, Marian Krempec, Christopher Laske 4, Lasse Messerschmidt 1, Marcel Schulz 6/2, Eric Seibt 1, Fritz Wagner-Douglas, Jan Gerke (TW), Miguel Herbold (TW)

Thomas Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.