65 Tore, nicht gerade eine Abwehrschlacht


HSG Plesse-Hardenberg II – HG Rosdorf-Grone II 33:32 (16:14):

Das erste Spiel im neuen Jahr. Die Abwehr stand heute noch nicht wie gewohnt, die Absprache klappte in weiten Teilen nicht richtig. Dazu kamen echt gute und sichere Würfe aus dem HSGer Rückraum, die für uns wirklich nicht gut zu verteidigen waren!

Angefangen mit unserer normaler Weise funktionierenden 6:0-Abwehr, wurden wir aus dem Rückraum gut abgeschossen, in der Verteidigung waren wir immer wieder einen Schritt zu langsam. In den ersten 6 Spielminuten gab es insgesamt 4 Siebenmeter und zwei gelbe Karten. Nach der Schiedsrichterstatistik war das ein hartes unfaires Spiel, aber nur danach! 17 Siebenmeter, zig Verwarnungen und Zeitstrafen.

Im Angriff konnten wir, gut mitspielen. Auch die HSG PH hatte so ihre Schwierigkeiten, immer wieder konnte Tretter ihren Schlagwurf anbringen. Unser neuer Zuwachs am Kreis, Sabrina Jurka, machte auch gleich ein Topspiel! Mit 4 sehenswerten Kreistoren gab sie einen tollen Einstand. Erst als wir im Rückraum eine 5:1-Abwehr oder teilweise eine Manndeckung spielten, hatten wir etwas mehr Zugriff, aber nie so richtig. Konnten wir den Rückraum etwas ärgern, kamen halt die Außen oder der Kreis zum Tor! Aber so war es hüben wie drüben. Ansonsten kommt man halt nicht auf 65 Tore! Auch das Comeback von unserem Kreuzband Hüllen im Tor ist voll gelungen und die aus der Altersteilzeit zurück gekehrte Gerke machte auch dort weiter, wo sie letzte Saison aufgehört hat! Alles prima!

Spielfilm 1. Hälfte: 1:0, 2:1, 4:1, 6:3, 8:5, 10:6, (15:21 TTO), 10:9, 11:11, Halbzeit 16:14

Spielfilm 2. Hälfte: 16:15, 19:18, 24:19, 26:23, 30:26, 33:30, Endstand 33:32

Aufstellung und Tore: Hüllen (TW), Wette (1), Prang-Schabacker (3), Richardt (4), Petersen (TW), Gerke (2), Meyer, Hoffmann (2), Tretter  (13/6),  Fulst (3), Jurka (4)

Thomas Richardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.