B2 siegt nach holprigem Start deutlich

Neunter Saisonsieg für den Regionsliga-Spitzenreiter: Die weibliche B2-Jugend hat sich am Sonntag mit 35:17 gegen Schlusslicht Moringen durchgesetzt.

Mit Anlaufschwierigkeiten starteten die Rosdorferinnen in die Partie: Nach zähen 12 Spielminuten waren die HG-Mädchen nicht über ein 7:7 gegen den bislang erst einmal siegreichen MTV Moringen hinausgekommen. „Mit der Anfangsphase war ich überhaupt nicht zufrieden“, gab Trainer Jan Schild nach Spielende zu Protokoll: „Doch dann haben wir den Turbo gezündet“, beschreibt Schild den Auftritt seines Teams nach der anschließenden Auszeit. Die Gastgeberinnen legten einen 13:1-Lauf hin und gingen mit dem vorentscheidenden Halbzeitstand von 20:8 in die Kabine.

Auch in der zweiten Hälfte zeigten die HG-Mädchen zum Start eine kleine Schwächephase, ehe sie anschließend wieder das Spiel bestimmten und schließlich problemlos ihren neunten Sieg im neunten Spiel perfekt machten.

Mit zehn Torerfolgen präsentierte sich erneut Julia Mündemann als treffsicherste Akteurin ihres Teams. Rückkehrerin Annika Krüger steuerte bei ihrem Comeback im HG-Trikot 3 Treffer zum Sieg bei.

Am nächsten Sonntag gastiert die Schild-Sieben bei Verfolger JMSG Geimsar/Göttingen.

HGRG: Schwarz – Fromm (2), Becker (1), Mündemann (10), Eberhardt (3), Khalil (2), Greinert (1), Ulrich (4), Apel (3), Keppler, Herbold (1), Krüger (3), Rettberg (5/1).

Beste MTV: Wassmann, Berndt (je 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.