B2 schlägt Northeim und überwintert an der Tabellenspitze

Die weibliche B2-Jugend hat im letzten Spiel des Kalenderjahres 2017 nochmal groß aufgetrumpft: Gegen den Northeimer HC setzte sich die Mannschaft von Trainer Jan Schild am Samstag deutlich mit 31:13 durch und machte den achten Sieg im achten Spiel perfekt. Mit nun 16:0 Punkten auf dem Konto verweilen die HG-Mädchen damit über die kleine Weihnachtspause unangefochten an der Spitze der Tabelle.

„Wir haben heute nochmal gezeigt, was in uns steckt“, gab ein zufriedener Trainer Jan Schild nach Abpfiff zu Protokoll. Nach verhaltenem Start in die Partie dominierte seine Mannschaft in der als Ausweich-Spielstätte genutzten Geismar II-Halle die Szenerie. Bis zur Pause waren die Gastgeberinnen bereits auf 15:6 davongezogen. Dabei stachen vor allem Clara Ulrich, die eindrucksvoll ihr Wurfrepertoire zur Schau stellte und insgesamt sechs Mal traf, sowie Larissa Apel, die pfeilschnell einen Gegenstoß nach dem anderen erfolgreich zum Abschluss brachte, heraus. Sie verzeichnete am Ende sieben Treffer.

Auch in der zweiten Hälfte behielt die HG die Oberhand, überrannte den Gegner phasenweise förmlich. Dem NHC fiel gegen diesen starken Auftritt nicht sonderlich viel ein. Und wenn die Northeimerinnen mal durchkamen, war HG-Torhüterin Lina Schwarz häufig mit glänzenden Paraden zur Stelle. „Ich bin mächtig stolz auf die Mädels, das war ein gelungener Jahresabschluss“, freute sich Schild über den 31:13-Erfolg seines Teams.

Am 14. Januar starten die HG-Mädchen mit einem Heimspiel gegen den MTV Moringen dann ins Handball-Jahr 2018.

HGRG: Schwarz – Khalil, Becker, Mündemann (6/1), Eberhardt (9), Fromm, Greinert, Ulrich (6/2), Apel (7), Keppler (2), Herbold, Heinlein, Münter (1)

Beste NHC: Bornemann (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.