A-Jungen gewinnen pflichtgemäß

Zweiter Sieg in Folge für die männliche A-Jugend: Im Süd-Niedersachsen-Duell gegen den weiterhin punktlosen Tabellenvorletzten JMSG Geismar/Göttingen fuhr die Mannschaft von Trainer Dietmar Koch am Samstag in eigener Halle den erwarteten vierten Saisonsieg ein. Mit dem deutlichen 41:24-Erfolg stellten die HGer, nun vorerst vierter in der Tabelle, erstmals in dieser Saison ein ausgeglichenes Punktekonto (8:8) her.

Im Nachbarschaftsduell taten sich die Gastgeber in den Anfangsminuten schwer, bis zur neunten Minute bewegten sich beide Teams noch im Gleichschritt (4:4). Anschließend übernahm die HG, bei der mit Henri Marienhagen und Conor Rosin gleich beide etatmäßigen Spielmacher ausfielen, die Führung und baute diese bis zur 19. Minute wegweisend auf 12:6 aus. Mit einem 4:0-Lauf in den letzten Minuten vor Ende des ersten Abschnitts zogen die HGer zur Pause schließlich vorentscheidend auf 18:10 davon.

Nach dem Seitenwechsel gab sich der Favorit keine Blöße und erhöhte seinen Vorsprung kontinuierlich. Das taten die Hausherren vor allem in Person von Linkaußen Jakob Frölich, der mit 15 Treffern am Ende nun schon zum Wiederholten bester Schütze der HG war. Geismar leistete nur noch zaghaft Gegenwehr und musste sich schlussendlich deutlich geschlagen geben. Nach Frölich erzielte William Eggerichs mit sieben Torerfolgen die zweitmeisten Treffer für die Rosdorfer.

In einem erneuten Heimspiel treffen die Jungs von Trainer Koch zum Abschluss der Hinrunde in zwei Wochen auf den punktgleichen Tabellennachbarn JMSG Schoningen/Moringen/Wiensen.

HGRG: Ackert – Ordemann (1), Donth, Proffen (5), Mönnecke (3/1), Luettge, Frölich (15), Diederich, Kohlstedt (5), Seebode (5/1), Eggerichs (7)

Beste JMSG: Münter (8/2), Warmbold (6)

Quelle Bild: Lena von Roden/Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.