Rosdorf-Frauen auch bei Neuling Peine unterlegen


Peine. Nach der 27:34 (16:16)-Pleite beim MTV Vater Jahn Peine sind die Oberliga-Handballerinnen der HG Rosdorf-Grone auf den vorletzten Platz abgerutscht. Für die Mannschaft des neuen Trainers Tjark Kleinhans war es die fünfte Niederlage im sechsten Spiel.

Bis zur Pause konnten die Rosdorferinnen noch mithalten, die sogar 5:1 und letztmals 16:15 führten. Nach 41 Minuten lag dann aber Peine schon 25:21. Diesem Rückstand konnte Rosdorf dann bis zum Schluss nicht mehr aufholen.

Nicht halten war von den HGerinnen Peines Jennifer Hüsing, die 14 Mal traf. HG-Neuzugang Malin Gerke wurde schon nach 22 Minuten disqualifiziert.

HG: Schlote, Schorn – Schmied 3, Jaeger 7, A. Gutenberg 8, Sobotta, Cohaus, Eisenhauer 4, Gerke, Moschner 3, Leonard, Seifert 2. (haz/gsd)

Quelle: hna.de, 22.10.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.