33:14: B2 schlägt Moringen


Mit dem nächsten deutlichen Sieg hat die weibliche B2-Jugend von Trainer Jan Schild die Tabellenführung in der Regionsliga gefestigt: Die Rosdorferinnen gewannen am Samstag beim MTV Moringen mit 33:14.

Wie bereits in den letzten Partien gaben die favorisierten HG-Mädchen von Beginn an das Tempo vor und starteten mit einem 3:0-Lauf in die Begegnung. Durch leichte Ballgewinne in der Abwehr bauten die Rosdorferinnen ihren Vorsprung auf den MTV, der der Offensiv-Power der HG wenig entgegenzusetzen hatte, bis zur 17. Minute auf 10:4 aus. Anschließend erlitt das Rosdorfer Spiel dann jedoch einen kleinen Bruch, die Gastgeberinnen erzielten in der Folge einfache Tore. Doch das „Hoch“ der Moringer Mannschaft hielt lediglich wenige Minuten an – kurz darauf bestimmten die Gäste wieder das Spielgeschehen und gingen mit einer akzeptablen 15:8-Führung in die Halbzeitpause.

An den Kräfteverhältnissen änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nichts. Rosdorf blieb die dominante Mannschaft, stellte eine solidere Deckung als noch im ersten Abschnitt und zog kontinuierlich weiter davon. Trainer Schild nutzte den klaren Vorsprung wie auch in den ersten beiden Saisonspielen, um unterschiedliche Varianten im Angriff und in der Abwehr auszuprobieren. Dem Rosdorfer Spiel tat auch das keinen Abbruch: Über 23:10 (34. Minute) und 27:13 (44. Minute) stellten die Gäste den Endstand von 33:14 her.

„Erst in der zweiten Halbzeit fanden wir so richtig in die Partie und konnten „unser Spiel“ aufziehen“, resümierte Trainer Schild die Begegnung nach Abpfiff. Ein besonderes Lob vom Trainer holte sich darüber hinaus Torhüterin Lina Schwarz ab: „Lina hat in der zweiten Hälfte sehr stark gehalten – nur sechs Gegentore nach dem Seitenwechsel sprechen da Bände“.

Beste Torschützin der HG war Julia Mündemann mit sieben Treffern, gefolgt von Lea Eberhardt, Clara Ulrich und Larissa Apel mit je vier Torerfolgen.

Am nächsten Sonntag geht es für die HG-Mädchen mit einem Heimspiel weiter. Dann ist die zweitplatzierte und bislang erst ein Mal besiegte JMSG Geismar/Göttingen zu Gast in der Sporthalle am Siedlungsweg.

HGRG: Schwarz – Fromm (3/1), Becker (1), Mündemann (7), Eberhardt (4), Khalil (1), Greinert, Ulrich (4), Apel (4), K. Keppler (2), Münter, Herbold (2), E. Keppler (2), Rettberg (3).

Beste MTV: Berndt (5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.