Zwei Gesichter gezeigt und Punkte her geschenkt


HG Rosdorf-Grone II – HSG Langelsheim/Astfeld 31:32 (18:14)

Die Stimmung vor der Begegnung war prächtig. Coach Niklas Meyer verbrachte ein paar Tage in Göttingen und stellte unsere Jungs gut ein. Das wir in dieser Liga nicht auf einfache Gegner treffen, war uns allen klar, und die Jungs waren gewillt, ALLES zu geben.

Bis zum 4:4 in der 10. Minute verlief die Partie ausgeglichen. Angeführt vom gut aufgelegten Marcel Schulz setzten sich unsere Jungs bis zur 20. Minute auf 13:9 ab. Coach Meyer wechselte durch und der Vorsprung von (nur) 4 Treffern wurde bis zur Halbzeit gehalten.

Nach der Pause dann plötzlich der Bruch. Langelsheim kämpfte und konnte mit dem 22:22 nach 39 Minuten erstmals ausgleichen. In unserer Mannschaft kam langsam Unruhe auf und in einigen Abwehraktionen schienen wir übermotiviert. Sechs Zeitstrafen in den letzten 16 Minuten der Begegnung machten die Sache nicht leichter, aber bis zur 53. Minuten konnten wir eine knappe 30:29 Führung behaupten. In den letzten 9 Minuten wurde das Tore werfen gänzlich eingestellt und die klarsten Chancen konnten nicht im Tor untergebracht werden. So ging die HSG in der 55. Minute erstmals mit 30:31 in Führung und erhöhte 45 Sekunden vor dem Ende sogar noch auf 30:32. Aaron von Gfug verkürzte mit dem Schlusspfiff zwar noch einmal, aber die Punkte waren trotzdem weg.

Wir waren dicht dran, es hat nicht sollen sein, und wir warten weiter auf den ersten Punktgewinn. Am kommenden Wochenende fahren wir zum VfL Lehre, die Aufgabe wird nicht leichter, doch wenn wir endlich mal 60 Minuten konzentriert und engagiert spielen, möchten wir vor unserer dreiwöchigen Pause was zählbares mit nach Hause bringen.

Tore HG Rosdorf-Grone: Jannik Burgdorf 7, Paul David 1, Aaron von Gfug 2, Sebastian Gutenberg, Marvin Hornig 3, Marius Knorr 3/1, Justus Klockner 1, Till Krauhausen, Christopher Laske, Lasse Messerschmidt 3, Marcel Schulz 10/3, Fritz Wagner-Douglas 1, Jan Gerke (TW), Michael Scherf (TW)

Thomas Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.