Weiterhin eine weiße Weste zu Hause


HG Rosdorf-Grone – TV Jahn Duderstadt 35:17 (18:8)

Im dritten Heimspiel dieser Saison war die Mannschaft des TV Jahn Duderstadt zu Gast in Rosdorf. Wir waren gespannt, was uns in diesem Spiel erwarten würde. Aufgrund der Erfahrungen in der letzten Saison stellten wir uns auf ein körperbetontes Spiel ein. 

Die ersten zweieinhalb Minuten tasten sich beide Mannschaften vorsichtig ab. Versuche den Ball im gegnerischen Tor unter zu bringen, scheiterten auf beiden Seiten. Nach der anfänglichen Durststrecke gab es für die zahlreichen HG-Fans, die am Sonntagmittag den Weg in die Rosdorfer Halle gefunden hatten, viel Grund zum Jubeln. Schnell setzte sich die HG-Jungs durch sehenswerte Passkombinationen und gut getimte Einläufer auf 7:3 (11. Spielminute) ab. Im anschließenden Team-Time-Out versuchten die Gäste sich zu finden, um der HG Paroli bieten zu können. Unbeeindruckt davon machten unsere Jungs weiter wie bisher und so war der Vorsprung in der 21. Spielminute bereits auf acht Tore angewachsen (14:6). Bis zur Pause erhöhten wir unseren Vorsprung auf zehn Tore.

Nach einer ruhigen Halbzeitansprache – zum Meckern gab es absolut keinen Grund – sollten auch die zweiten 25 Minuten mit dem nötigen Druck auf die Duderstädter Abwehr und einer soliden HG-Abwehr bestritten werden. Über weite Strecken funktionierte dies super. Drei bis vier schnelle Pässe reichten in der Regel aus, um eine riesige Lücke in der Gästeabwehr zu reißen, um anschließend in den meisten Fällen sicher einzunetzen. Im zweiten Durchgang kam dann die erwartete körperbetonte Spielweise der Duderstädter etwas durch, was sich in der Zeitstrafenbilanz (eine für die HG, sechs für den TV Jahn) wiederspiegelte.

Eine starke Leistung unserer Jungs wurde mit einem nie gefährdeten 35:17-Sieg belohnt.

Erfreulich ist noch zu erwähnen, dass alle Feldspieler sich mindestens einmal – meistens aber mehrfach – in die Torschützenliste eintragen konnten.

Nun sind erst einmal Herbstferien ehe es am 04.11.2017 bereits ins erste Rückspiel dieser Saison geht. Beim MTV Geismar II sollen die nächsten zwei Pluspunkte auf dem HG-Konto verbucht werden.

HG: Meiko (TW), Mathis 2, Nils 2, Sam 6, Max 8, Luca 5, Nico 1, Jarne (TW), Laurids 1, Leif 10/2

Jan Bergolte / Foto: Lena von Roden (Archiv)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.