HG Rosdorf-Grone verliert in Bergen


Frauenhandball-Oberliga

Die Damen der HG Rosdorf-Grone haben bei TuS Bergen knapp mit 18:21 (6:12) verloren. Die Mannschaft von Trainer Tjark Kleinhans ist nun Tabellenzwölfter der Handball-Oberliga. HSG Göttingen war spielfrei.

Rosdorf. In der ersten Hälfte taten sich die Gäste schwer. „Wir haben Einiges liegen gelassen, auch den einen oder anderen Siebenmeter“, betonte Kleinhans. So endete die erste Halbzeit für die Gäste mit einem Rückstand von sechs Toren. Mit einem entsprechenden Gefühl seien die Spielerinnen dann auch in die Kabine gegangen. Dennoch gelang in der zweiten Halbzeit die Aufholjagd zum 18:16 (53.). „Wir waren deutlich aktiver, haben die Abwehr etwas umgestellt und offensiver agiert“, erklärte Kleinhans. Wenige Minuten vor Schluss bekamen aber zwei Spielerinnen jeweils Zeitstrafen für zwei Minuten, sodass die Aufholjagd erschwert wurde und das Spiel schließlich mit einem knappen 21:18-Sieg für den Gastgeber TUS Bergen endete.

HG-Tore: Christin Jaeger (1), Amrei Gutenberg (4), Silvana Eisenhauer (3), Shari Kehler (6), Rike Jeep (2), Zara Moschner (1) und Freda Seifert (1).

Für TUS Bergen traf Marie-Louise Ringert (6) am besten.

Von Laura Brand

Quelle: goettinger-tageblatt.de, 14.09.2017

Bildunterschrift: Zara Moschner, Foto:  Alciro Theodoro da Silva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.