Löchrig wie ein Schweizer Käse!!


HG Rosdorf-Grone II – HSG Göttingen II 24:33 (11:16)

Am späten Samstagabend trafen wir auf Aufsteiger HSG Göttingen II, die mit Verstärkung aus der Oberliga-Mannschaft antraten. Wir waren uns wahrscheinlich zu sicher, dass die zwei Punkte heute in Rosdorf bleiben!!

Zu Beginn des Spiels war es ein offener Schlagabtausch, es fielen viele Tore auf beiden Seiten 4:4 nach acht Minuten.

Dann kam ein Bruch ins Spiel, im Angriff wurde viel zu früh abgeschlossen und in der Abwehr wurde nicht mehr zugepackt und so konnte die HSG bis zur Halbzeit auf 11:16 davon ziehen.

In der Halbzeit waren wir uns einig, dass das Spiel noch nicht verloren ist. Wir stellten um und spielten mit zwei Kreisläufern (Teuteberg & Hoffmann), dass klappte auch sehr gut, aber die Abwehr war heute einfach zu löchrig. Die Einstellung und die Zusammenarbeit stimmte einfach nicht, so dass der Gast viel zu viele einfache Tore erzielen konnte und so verloren wir am Ende verdient mit 24:33.

Aber wir lassen den Kopf nicht hängen, werden in den nächsten Wochen an der Abwehr arbeiten und dann gehören die nächsten zwei Punkte wieder uns :-).

Aufstellung: Rein & Petersen im Tor, Wette 5, Hummerich 9/8, Prang 2, Zampich 1, Teuteberg, Richardt 1, Hoffmann 2, Fulst 4

Krissi Tretter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.