28:30: Männliche A-Jugend verliert in Edemissen


Die männliche A-Jugend muss in der Landesliga weiter auf die ersten Punkte der Saison warten. Nach der letztwöchigen Auftaktpleite gegen die JSG Münden/Volkmarshausen (29:32), hatten die Rosdorfer auswärts bei der HSG Nord Edemissen auch im zweiten Saisonspiel knapp das Nachsehen und verloren 28:30.

Ohne Jakob Frölich, Conor Rosin und Joe Kazmierczak reiste die HG geschwächt zur bis dato zwei Mal siegreichen HSG Nord Edemissen. Trotz der personell angespannten Lage kam die HG nach anfänglichem 0:3-Rückstand gut in die Partie und lieferte sich einen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Zur Pause führte das Team von Dietmar Koch sogar knapp (15:14).

Doch wie schon in der vergangenen Woche gegen Münden, sollte die HG das Spiel nach Führung zur Pause noch aus der Hand geben. Dabei war die Partie bis zur 57. Minuten noch vollkommen offen (28:28). Anschließend stellten sich die Rosdorfer jedoch selbst ein Bein, verloren die Ordnung im Angriff wie auch in der Abwehr und kassierten so noch zwei Gegentreffer der Gastgeber, ohne selbst noch Tore zu erzielen. Endstand: 28:30 aus Rosdorfer Sicht.

Beste Torschützen auf Seiten der HG waren Niklas Proffen (8/3) und William Eggerichs (7).

Am nächsten Sonntag empfangen die HGer die ebenfalls noch punktlose JSG Bördehandball-Ost in der Sporthalle am Siedlungsweg.

HGRG: Ackert – Marienhagen (3), Donth, Proffen (8/3), Diedrich (1), Kohlstedt (4), Seebode (2), Eggerichs (7), Mönnecke (3)

Beste HSG: Williamson (13/1), Langenheine (7/2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.