Endlich Landesliga, und viel Lehrgeld gezahlt


HSG Nord Edemissen – HG Rosdorf-Grone II 29:24 (18:11):

Mit breiter Brust und hoch motiviert machten sich unsere Jungs auf den Weg nach Edemissen. Wohl wissend, dass die HSG im vergangenen Jahr zu Hause eine Bank war, wollten wir als Neuling den Gastgeber ein wenig ärgern.

Die Begegnung begann ausgeglichen, 3:2 nach 4 Minuten und die HSG legte weiter vor. Über 8:4 nach 14 Minuten wuchs unser Rückstand bis zur 20. Minute auf 12:5 an. Upps, nervös, und irgendwie nicht konzentriert. Dem Gastgeber wurden einfach zu viele Lücken in der Abwehr geboten und im Angriff wurde meist schwach abgeschlossen. Die HSG zog weiter davon und so wurden mit 18:11 die Seiten gewechselt.

Die Mängel wurden in der Pause deutlich angesprochen und wir wollten im zweiten Durchgang unser wahres Gesicht zeigen. Die HSG baute den Vorsprung zwar bis zur 40. Minute auf 22:14 aus, aber unsere Jungs fanden zurück in die Spur. Im Abschluss fand der Ball nun öfter den Weg ins Tor und in der Abwehr wurde vernünftig zugepackt. Bis zur 55. Minute wurde der Rückstand auf 25:22 verkürzt, Edemissen wankte kurz, konnte aber letztlich den Vorsprung bis zum Schlusspfiff auf 29:24 ausbauen.

Ja Jungs, das ist Landesliga, jeder Fehler wird bestraft, doch letztlich haben wir toll gekämpft und mit ein wenig mehr Abschlussstärke wäre sicher mehr drin gewesen. Am kommenden Wochenende treffen wir auf die SG Zweidorf/Bortfeld. Diese landeten am vergangenen Wochenende einen deutlichen 40:20 Erfolg gegen die HSG Elm. Wie dieses zu bewerten ist, werden wir am Sonntag um 17:00 Uhr in unserer Halle erfahren. Punkte werden bestimmt nicht hergeschenkt.

Tore HG Rosdorf-Grone: Jannik Burgdorf 6, Paul David, Aaron von Gfug, Sebastian Gutenberg 2, Till Herthum 3/3, Marvin Hornig 3, Justus Klockner, Marian Krempec, Lasse Messerschmidt 2, Marcel Schulz 6/1, Eric Seibt 2, Fritz Wagner-Douglas, Jan Gerke (TW), Michael Scherf (TW)

Thomas Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.