C-Jugenden beim Beachhandballturnier in Cuxhaven


HVN-Beachhandball-Turnier

Am ersten Wochenende nach den Sommerferien war es endlich wieder soweit, für die weibliche und männliche C-Jugend ging es zum Beachhandball nach Cuxhaven. Von Freitag, den 04.08.2017, bis Sonntag, den 06.08.2017 war für die Mädels und Jungs Handball spielen im Sand angesagt.

Die Hinfahrt verlief ohne Stau, mit viel guter Laune und lauter Musik, sodass wir gegen ca. 14:00 Uhr in Cuxe ankamen. Sofort hieß es Zelte aufschlagen, aber ganz so einfach war das nicht, der Wind machte uns dabei ein paar Schwierigkeiten. Am Ende standen dann doch alle Zelte für die darauffolgenden zwei Nächte.

Am Freitag stand dann nicht mehr so viel auf dem Programm. Wir richteten unsere Zelte ein. Während ein Teil der Trainer zur ersten von insgesamt drei Trainerversammlungen ging, vergnügten sich die Mädels und Jungs auf dem Zeltplatz oder am Strand. Ab 21:00 Uhr war dann Party im großen Zelt am VGH-Stadion, wo sich alle amüsierten.

Die erste Nacht war kurz, aber alle waren fit für den Tag und freuten sich auf das Beachen. Zuerst wurde jedoch ausgiebig gemeinsam im großen Zelt gefrühstückt. Anschließend schauten wir uns die Eröffnung des diesjährigen Beachturniers an, wo eine Spielerin von uns (Mavie) auf Wunsch von Olaf Denecke (Turnierleiter) mit einem Spieler vom TSV Anderten den Beachhandball-Eid vorlesen durfte. Den ganzen Samstag verbrachten wir dann größtenteils am Strand mit Spielen. Alle haben das Beste gegeben! Sowohl die Mädels als auch die Jungs zeigten schönen Handball im Sand, doch leider reichte es nicht immer für den Sieg.

Samstagabend ging es dann zur Erholung ins „ahoi!“-Bad zum Schwimmen. Nach zwei Stunden im ca. 30°C warmen Wasser, wo viel gelacht wurde, ging es mit hungrigen Bäuchen in eine Pizzeria auf der Promenade. Mit unseren beiden Mannschaften war die Pizzeria abends um ca. 22:30 Uhr nochmal richtig voll!

Ohne Hunger ging es dann wieder auf dem Deich zurück zu den Zelten, wo auch recht schnell Ruhe einkehrte. Die zweite Nacht hatten wir nicht so viel Glück mit dem Wetter. Kurz nachdem alle in ihren Zelten waren, kam der erste starke Regen. In der Nacht folgten dann weitere Schauer, unsere Zelte hielten diesen zum Glück stand, sodass wir am nächsten Morgen alle trocken aufwachen konnten.

Aber auch am Sonntagmorgen sah das Wetter nicht viel besser aus: Die Sonne war zwar da, aber auch viele Wolken. Das Turnier ging dennoch für alle weiter. Handballer sind schließlich hart im Nehmen!

Die Trainergespanne Bergolte/Bergolte/von Roden (wC) und Albrecht/Bergolte (mC) waren guter Dinge und hofften noch auf ein paar schöne Spiele ihrer Mannschaften. Die Mädels und Jungs waren zwar nicht ganz ausgeschlafen, aber fit und wollten wieder in den Sand.

Die Sonne hielt sich am Sonntag im Gegensatz zu Samstag in Grenzen, sodass es zwischendurch zum Wolkenbruch kam, was aber keinen am Spielen hinderte.

Die wC und mC beendeten das Turnier zwar mit einem der unteren Plätze, aber der Spaß stand für alle im Vordergrund!

Für uns als Trainer sind die Plätze und die gezeigten Leistungen in Ordnung, klar hätte es besser laufen können, aber für das erste Jahr in der C-Jugend und als erstes Turnier in der Saison 2017/18 konnten unsere Teams viel an Erfahrung gewinnen.

Jetzt stand uns nur noch die Rückfahrt bevor. Gegen halb sechs fuhren wir in Cuxhaven los und kamen auch ohne großen Stau gut durch.

Natürlich durfte die Pause beim großen, gelben M nicht fehlen. Nachdem alle wieder satt waren, fuhren wir mit ausgelassener Stimmung weiter. Gegen ca. 22:30 Uhr kamen wir dann mit laut aufgedrehter Musik wieder auf dem REWE Parkplatz in Rosdorf an.

Ein langes, anstrengendes Wochenende liegt hinter uns, aber ich glaube ich spreche im Namen aller, wenn ich sage, dass es ein schönes Wochenende war und wir alle viel Spaß mit den Mädels und Jungs hatten!

Lena von Roden

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.