Zum Saisonende noch ein Erfolgserlebnis


Handball-Oberliga Männer: HG siegt auswärts –

Vorsfelde. Ein erfreuliches Abschiedsgeschenk bereitete die Mannschaft der HG Rosdorf-Grone ihrem scheidenden Trainer Gernot Weiss mit dem nicht unbedingt erwarteten 33:28 (14:13)-Auswärtssieg in der Handball-Oberliga gegen den Tabellendritten MTV Vorsfelde. Am Ende sprang für die Rosdorfer ein fünfter Tabellenplatz heraus.

Die Gastgeber gingen durch Bert Hartfiel zwar in Führung, doch Hendrik Sievers konnte mit seinem ersten Tor von insgesamt neun ausgleichen und war damit erfolgreichster Werfer. Zwar verwarf Rosdorfs Spielmacher Hubertus Brandes beim Stande von 1:2 einen Siebenmeter, schaffte aber kurz danach das 2:2. Bis zur Halbzeit konnte sich kein Team auf mehr als zwei Tore absetzen. Mit 14:13 für die Gäste ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel erwischten die Rosdorfer den besseren Start, legten ein 16:14 vor, doch noch wollte sich der MTV nicht geschlagen geben, glich zwischenzeitlich auf 18:18 und 21:21 aus. In der Folge aber nutzte die HG eine Überzahl und ging mit 24:21 in Führung, die sie vorentscheidend auf 28:23 in der 51. Minute ausbauen konnte. Sievers war es vorbehalten, das letzte Saisontor zum 33:28 zu erzielen.

HG: Krüger, Ziegler – Ruck 4/1, Herthum 3, Quanz, Brandes 8/2, Menn 4, Sievers 9/1, Wächter 2, Burgdorf 1, Kutz, Warnecke 2, Bohnhoff. (gsd)

Quelle: hna.de, 14.05.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.