Abschied vor heimischem Publikum


Handball-Oberligisten:

Sowohl bei der HG Rosdorf-Grone als auch der HSG Plesse-Hardenberg stehen zum Saisonende harte Einschnitte an. Am Sonnabend werden sich bei beiden heimischen Handball-Oberligisten langjährige Leistungsträger von den Fans verabschieden.

Göttingen. HG Rosdorf-Grone – SG Börde (Sonnabend, 19.30 Uhr, Sporthalle am Siedlungsweg). „Zum Abschluss wünsche ich mir natürlich noch einen Heimsieg gegen Börde“, sagt Hubertus Brandes. Der 27-Jährige war einer der wichtigsten Leistungsträger der vergangenen Jahre. „Ich werde in diesem Jahr mit meinem Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen fertig und höre erst einmal mit dem Handball auf“, begründet Brandes seine Entscheidung: „Ich hatte sechs wirklich schöne Jahre in Rosdorf, die auch größtenteils sehr erfolgreich waren. Ich habe viele Freundschaften geschlossen, die auch sicher noch lange Bestand haben werden, auch wenn ich den Verein jetzt verlasse“, betont der Spielmacher. Neben Brandes werden auch Clemens Warnecke und Torwart Daniel Ziegler sowie Trainer Gernot Weiss dem Klub den Rückenkehren. Bezüglich weiterer Personalien hält sich der Verein noch recht bedeckt: „Der zukünftige Trainer Christian Caillat befindet sich auf der Suche nach potenziellen Verstärkungen und in Gesprächen mit möglichen neuen Spielern“, wurde auf Tageblatt-Anfrage mitgeteilt.

HSG Plesse-Hardenberg – MTV Vorsfelde (Sonnabend, 19.30 Uhr, Sporthalle Nörten). Das Hinspiel hatte das Burgenteam deutlich mit 20:30 verloren. „Im Rückspiel wollen wir das besser machen“, betont HSG-Trainer Dietmar Böning-Grebe. Auch in Nörten wird es emotional werden, denn es werden gleich zwei HSG-Urgesteine ihren sportlichen Rücktritt vollziehen. Verabschiedet werden der 42-jährige Jens Glapka und Thomas Reimann (34). Beide bleiben den Burgherren jedoch erhalten. Sie werden zukünftig den Coach in der Organisation und der sportlichen Leitung entlasten. Die HSG verlassen wird Andre Regenthal (35). nd

Quelle: goettinger-tageblatt.de, 05.05.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.