HG siegt im Derby


Handball-Oberliga: 27:19-Erfolg in Duderstadt –

Duderstadt. Handball-Oberligist HG Rosdorf-Grone hat im Derby beim TV Jahn Duderstadt die Siegesserie der Eichsfelder beendet. In der Halle „Auf der Klappe“ setzte sich die Mannschaft von Trainer Gernot Weiss am Ende deutlich und verdient mit 27:19 (15:14) durch.

Bei den Gästen überragte neben Keeper Julian Krüger der wuchtige Hendrik Sievers, der achtmal traf und damit bester Schütze seines Teams war. Und am Kreis war der Ex-Jahner Daniel Menn von seinen Gegnern kaum zu stoppen. „Wir haben es taktisch überragend gemacht“, freute sich Rosdorfs Trainer Gernot Weiss. „Wir haben gut gekämpft und gut gespielt. Das war überragend, auch vorne.“

In der ersten Halbzeit lag die HG, die mit ihrer gewohnt offensiven 4-2-Deckung startete, zunächst zurück (3:6, 14. Minute), kämpfte sich dann jedoch in die Partie in der voll besetzten Halle zurück. Aus einem 12:13-Rückstand drei Minuten vor dem Seitenwechsel machte die HG eine knappe Pausenführung.

In der zweiten Halbzeit ließen die Rosdorfer nur noch fünf Treffer zu, trafen allerdings auch zwischen der 46. und 54. Minute selber nicht. Doch das machte an diesem Abend nichts, denn die Eichsfelder ließen beste Chancen in Serie liegen und konnten auch die Zwei-Minuten-Strafen der HG nicht ausnutzen. Und so skandierte die Spieler Rosdorf-Grones nach der Schluss-Sirene „Derbysieger, Derbysieger, hey, hey“, und Trainer Weiss bekam das Grinsen kaum noch aus dem Gesicht. – Tore HG: Sievers (8/4), Ruck (5), Frölich (4), Menn (4), Quanz, Warnecke (je 2), Burgdorf, Bohnhoff (je 1).cro

Quelle: Göttinger-Tageblatt, Seite 24 01.04.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.