Rosdorf aktuell


1. Herren vor letztem Derby / 1. Damen mit Heimspiel:

Die 1. Herren tritt am Freitagabend zum letzten Derby dieser Saison beim TV Jahn Duderstadt an. Für die 1. Damen steht am Sonntag ein Heimspiel auf dem Plan. Und: Für drei Jugend-Landesligisten endet an diesem Wochenende die Saison.

Nach dem Pflichtsieg vom letzten Wochenende gegen das Schlusslicht HV Barsinghausen (31:21) wartet an diesem Freitagabend ein echter Knaller auf die Mannschaft von Trainer Gernot Weiss: Im letzten großen Derby dieser Saison treffen die HGer um 20 Uhr in der Sporthalle „Auf der Klappe“ auf den TV Jahn Duderstadt. In der Tabelle steht der TV Jahn  momentan auf Rang Vier und somit einen Platz vor der fünftplatzierten HG. Im Hinspiel hatten allerdings die Rosdorfer die Nase vorn, gewannen mit 34:30 in eigener Halle.

Spätestens seit dem letzten Wochenende und dem Sieg bei der HSG Hannover-Badenstedt II (26:25) ist der Abstieg kein Thema mehr für die Oberliga-Damen von Trainer Lennart Pietsch, die sich bei einem Blick auf die Tabelle auf einem sicheren Mittelfeldplatz wiederfinden. Im vorletzten Heimspiel der Saison empfangen die HG-Damen nun am Sonntag um 17 Uhr den VfL Wolfsburg in der Sporthalle am Siedlungsweg. Beim ersten Aufeinandertreffen mit dem VfL hatten die Rosdorferinnen am Ende knapp das Nachsehen und unterlagen 28:30.

Die zweiten Mannschaften sind beide am Sonntag in der Regionsoberliga im Einsatz. Die 2. Damen empfängt um 15 Uhr die HSG Rhumetal II, die 2. Herren gastiert um 17 Uhr bei der Zweiten der HSG Plesse-Hardenberg.

Zum Abschluss ihrer Meister-Saison treten die Jungs der männlichen A-Jugend am Samstag um 18 Uhr beim TV Mascherode an. Nicht nur aufgrund der Tabellenkonstellation (Erster gegen Siebter), sondern auch in Anbetracht des klaren Ergebnisses aus dem Hinspiel (47:24) sind die HGer in ihrem letzten Saisonspiel klarer Favorit. Gleich zwei Mal gefordert an diesem Wochenende ist die weibliche A-Jugend. In der Verbandsliga ist die Mannschaft von Trainer Markus Grna am Samstag um 15 Uhr bei der JSG Wittingen/Stöcken zu Gast, ehe sie dann am Sonntag um 13 Uhr die JSG Weserbergland empfängt. Am Randes des Spiels gegen Weserbergland veranstaltet die Mannschaft zudem eine Tombola mit Preisen im Gesamtwert von 900€.

Die weibliche B-Jugend könnte im letzten Spiel der Saison noch Meister werden. Voraussetzung dafür: Plesse-Hardenberg muss am Freitagabend gegen Tabellenführer JSG Weserbergland gewinnen. Im direkten Duell sind die Rosdorferinnen dann am Sonntag um 13 Uhr bei der HSG Plesse-Hardenberg zu Gast und brauchen, gesetzt dem beschriebenen Fall, einen Sieg um Meister zu werden.

Die weibliche C-Jugend hat nach der gestrigen Niederlage bei der JSG Weserbergland keine Chance mehr auf den Titel in der Landesliga. Aber: Mit einem Sieg gegen den MTV Vorsfelde im letzten Saisonspiel am Samstag um 15 Uhr kann sich die Mannschaft von Trainer Jan Schild immerhin noch den zweiten Platz sichern.

Filip Donth

Bildunterschrift: Letztes Derby der Saison: Für Maxi Zech (hier gegen Northeim) und die 1. Herren geht es am Freitagabend nach Duderstadt
Quelle: Göttinger Tageblatt, Theodora Da Silva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.