Was für ein Spiel!


Am Samstag Nachmittag fuhren wir mit einem sehr kleinen Kader nach Nörten und trafen dort auf Sudershausen. Als der Gegner noch gemütlich am Sekt trinken war, waren wir uns einig, dass wir die Punkte heute mit nach Hause nehmen wollten!

Doch was dann passierte, sowas haben wir alle noch nicht erlebt kuriose Entscheidungen vom Schiedrichtergespann, das Verhalten der gegnerischen Spielerinnen uns fehlten einfach die Worte. Wir liefen also weites gehend einem 4 Tore Rückstand hinterher mit diesem ging es auch in die Halbzeit (14:10) Dort waren wir uns alle einig, dass das Spiel noch nicht verloren ist. Nach der Halbzeit kämpften die Mädels weiter, doch kurz darauf ein weiterer Rückschlag bei unserem eh schon dezimierten Kader bekam Rachel Wette ihre 3. Zeitstrafe. Nun musste der Rest quasi durchspielen aber sie kämpften sich weiter ran. In der 2. Halbzeit stand Svea Rein zwischen den Pfosten sie hatte großen Anteil am Punktgewinn. Es war eine super kämpferische Mannschaftsleistung in diesem kuriosen Spiel in dem Caro Bartlau und Vanessa Schmied schöne und wichtige Tore aus dem Rückraum erzielten, Karin Kuttig übernahm bei den 7 Metern Verantwortung und verabschiedete sich von uns mit einem guten Spiel.

Karin wir wünschen dir alles Gute!!

Am Ende waren wir nach diesem Spielverlauf mit 1 Punkt zufrieden!!

Endstand 22:22

Aufstellung: Hoffmann 1, Hummerich, 4/2, Kuttig 6/3, Meyer, Petersen (TW), Richardt, Schmied 7, Teuteberg, Wette, Rein (TW) Bartlau 4

Krissi Tretter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.