Rosdorf baut Serie auf 18:2-Punkte aus


Handball-Oberliga Frauen: 26:25-Sieg in Hannover –

Hannover. Die Rosdorfer Oberliga-Handballerinnen sind derzeit einfach nicht zu stoppen! Mit dem 26:25 (18:17)-Sieg bei der HSG Hannover-Badenstedt II bauten sie ihre Erfolgsserie auf nunmehr 18:2-Zähler in Folge aus. Damit haben sie bereits jetzt den Klassenerhalt in der 4. Liga gesichert.

Freda Seifert und Maite Gutenberg brachten die HGerinnen gleich erstmal in Front. Shari Kehler und Devi Hille bauten den ersten Vorsprung auf 4:1 aus. Bis zum 9:8 waren die Rosdorferinnen auch noch immer in der Vorhand. Den ersten Rückstand kassierten sie beim 9:10 nach einer Viertelstunde.

Danach waren die Badenstedterinnen erstmal am Drücker und gingen mit 14:11 und 15:12 in Führung, wovon sich das Team von Trainer Lennart Pietsch aber nicht beirren ließ und die Partie wieder zu seinen Gunsten drehte. Zara Moschner warf zur 18:17-Halbzeitführung ein.

Die zweite Hälfte verlief weitaus torärmer (8:8). Christin Jaeger und Gutenberg trafen zum 23:20, Jaeger danach zum 26:22. Die HSGerinnen erzielten danach zwar noch drei Treffer, doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr. Jubel bei den Rosdorferinnen!

HG: Schlote, Schorn – Jäger 3, Gutenberg 6, Hille 5, Kehler 2, Seifert 5/3, Moschner 4, Sobotta 1. (gsd)

Quelle: hna.de, 26.03.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.